Startseite › MATRATZEN TEST › Topper gegen Rückenschmerzen

Welcher Topper bei Rückenschmerzen ist der Richtige? – Ratgeber & Vergleich 2021

Letztes Update am 11.11.2021 | Katja | 9 min.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Welcher Topper bei Rückenschmerzen

In Aller Kürze:

Wenn du schon morgens von Rückenschmerzen geplagt wirst, ist oftmals eine unpassende Schlafposition die Ursache, aber auch eine falsche Matratze kann der Grund sein. Wir Menschen schlafen ungefähr 35 Prozent unserer Lebenszeit. Aus diesem Grund benötigen wir natürlich eine passende Liegefläche. Bei chronischen Rückenschmerzen oder Kreuzschmerzen verbessert ein Topper die Qualität deines Schlafes. Du erfährst in diesem Artikel, wie ein Topper dir bei deinen Rückenschmerzen helfen kann.

Inhaltsverzeichnis

Die besten Topper bei Rückenschmerzen

4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑

Was verstehe ich unter einem Topper?

Als Topper wird eine Matratzenauflage bezeichnet, welche mithilfe von Gummibändern an der Matratze befestigt wird.

Solch ein Topper verbessert den Komfort einer Matratze, was dir bei Rückenschmerzen erheblich besseren Schlaf bescheren kann. Topper dienen außerdem der Verbesserung der Hygiene in deinem Bett.

Man verliert nachts etwa 0,5 Liter Flüssigkeit, die der Topper aufnimmt und damit deine Matratze schont. Der Topper ist im Durchschnitt 6 Zentimeter hoch und bewahrt deine Matratze vor einer schnellen Abnutzung. Auf diese Weise verlängert sich ihre Lebensdauer.

Ein Topper und ein Matratzenschoner sind nicht das Gleiche. Der Matratzenschoner liegt oberhalb des Lattenrostes und hält Feuchtigkeit und Abdrücke von der Matratze fern. 

Der Topper soll die Matratze schützen und für einen guten Schlafkomfort sorgen. Das erreicht eine solche Auflage durch ein genaues Stützen der Wirbelsäule und der Muskulatur.

Eignet sich ein Topper für alle Betten?

Topper gibt es inzwischen in jeglichen Größen sowie für viele Matratzentypen und Gäste- oder Campingbetten. Sie gehören zu jedem Boxspringbett.

Warum solltest du dir einen Topper bei Rückenschmerzen zulegen?

Disclaimer: Der Inhalt auf dieser Website ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden.

Wenn das Verhältnis zwischen deinem Bett, deiner Matratze und deinem Lattenrost nicht harmonisch ist, wirst du Probleme haben, einen entspannten Schlaf zu finden.

Deine Muskeln und Bandscheiben leiden darunter. Der Grund für diese Beschwerden sind oft durchgelegene, alte Matratzen. Wenn sie sich wie eine Hängematte anfühlt, kommt es zu einer Überstreckung der Wirbelsäule und du kannst verhärtete Muskeln oder Rückenschmerzen bekommen.

Deine Matratze sollte nicht allzu weich oder hart sein. Wenn du schläfst, sollte sie den natürlichen Verlauf deiner Wirbelsäule fördern. Viele Menschen wählen eine sehr feste Matratze, damit sie nicht durchhängt. Dem bereits schmerzgeplagten Rücken tut dies aber nicht gut.

Eine harte Matratze drückt sehr auf deine Gefäße, Gelenke und Muskeln. Möglicherweise kann sie sich zunächst gut anfühlen, doch langfristig schadet es deinen Gelenken.

Bei einer zu harten Matratze kann ein Topper Abhilfe verschaffen, er macht das Liegegefühl weicher und kann somit die Rückenschmerzen lindern. Bei einer zu alten Matratze wird ein Topper jedoch nicht helfen, du solltest eine neue kaufen.

Hat deine Matratze die richtige Härte?

Vertiefungen in der Matratze weisen darauf hin, dass die Härte nicht richtig ist.

Auch die Matratzenhöhe ist wichtig. Sie beträgt bestenfalls 12 Zentimeter oder mehr, damit sich deine Wirbelsäule im Schlaf richtig positionieren kann.

Wenn die Qualität deiner Matratze mangelhaft ist und du gern gesünder und bequemer liegen möchtest, besorge dir einen Topper, der dich in deinem Vorhaben unterstützen kann.

Ein Topper nimmt den Druck von den Muskeln und Gelenken. Deine Wirbelsäule bekommt genügend Halt sowie Unterstützung für ihre Anatomie.

So sorgt der Topper für einen guten Schlaf und kann deine Rückenschmerzen lindern. Dies trifft besonders dann zu, wenn deine Matratze einen hohen Härtegrad besitzt.

Wenn sie sehr weich ist, kann ein Topper diese Weichheit nur bedingt ausgleichen. Matratzen mit einer schlechten Qualität werden mit einem Topper kaum aufgewertet.

Falls du keine hochqualitative Matratze besitzt, besorge dir am besten eine neue und einen guten Topper. Du schaffst dir somit neues Wohlbefinden und unterstützt deine Rückenpartie. Auf diesem Weg kannst du auch deine Rückenschmerzen abschwächen oder beseitigen.

Topper gegen Rückenschmerzen – achte auf das Material!

Topper sind in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. Diese richten sich an verschiedene Bedürfnisse.

Falls du an Rückenschmerzen leidest, benötigst du einen Topper, der deine Anatomie richtig unterstützt und deinem Rücken Halt gibt. Der Druck soll abnehmen, damit du entspannen kannst.

Du wirst im Folgenden vier Topper-Materialien kennenlernen. Es handelt sich um Topper aus Kaltschaum, Gelschaum, Viskose und Latex. Du erfährst auch, welcher Matratzentopper sich optimal für Bauch-, Rücken- und Seitenschläfer eignet.

Kaltschaum Topper

Kaltschaum wird auch Polyurethan genannt, was ein elastischer Stoff ist. Das ist sehr nützlich, wenn sich deine Liegeposition oft ändert.

Topper aus Kaltschaum passen sich von selbst an Veränderungen des Gewichtes an, sodass du weiterhin Bewegungsfreiheit hast. So wird dein Körper gut gestützt.

Vor allem Bauchschläfer profitieren von solche einem flexiblen Topper. Wenn der Topper belastet wurde, federt er danach in seine Ausgangsform zurück.

Das Liegen auf einem Kaltschaum-Topper fühlt sich relativ hart an. Dieses Material ist durch seine offenen Poren ziemlich atmungsaktiv. Für stark schwitzende Menschen, die es nachts nicht so warm mögen, eignet sich dieses Topper-Material gut.

Gel Topper

Gelschaum Topper reagieren lediglich auf Druckeinwirkungen durch deinen Körper. Das ist eine Wohltat für Menschen mit Rückenleiden, denn solche Topper sorgen für eine Entlastung, Unterstützung und Anpassung deines Rückenbereiches an deine angenommene Liegeposition.

Gel Topper entlasten die Gelenke und bewirken eine Entspannung der Muskeln, während du schläfst. Durch den verminderten Druck wird auch deine Durchblutung verbessert und deine Bandscheiben erfahren Unterstützung.

Diese Topper bilden keine Vertiefungen, sondern dieses Material begibt sich erneut in die Ausgangsposition zurück, was sehr lohnenswert für Seiten- oder Rückenschläfer ist.

Wenn du auf dem Bauch schläfst, sollte der Gelschaum-Topper recht hart sein, damit du kein Hohlkreuz bildest.

Visco Topper

Ein Visco Topper ist eine Latex-Viskose-Mischung. Bei harten Matratzen sorgt solch ein Visco Topper für ein angenehmeres Liegen.

Das Topper-Material ist wärmeelastisch, also passt sich solch ein Matratzentopper an die Körpertemperatur an und entlastet auch deinen Rücken. In deinem Bett kann eine ziemliche Wärme entstehen. Falls du eine kühlere Schlafumgebung magst, wähle lieber eines der anderen Materialien.

Ein Visco-Topper eignet sich für sämtliche Schlafpositionen.

Bei Seitenschläfern passt sich die Viskose perfekt an die Körperkonturen an. Bauchschläfer sollten eine sehr harte Liegefläche wählen, um nicht einzusinken.

Rückenschläfern tut die Elastizität auf der Fläche gut. Bei einem unruhigen Schlafverhalten kann dieser Effekt aber die Schlafqualität einschränken. Viskoseschaum benötigt nach einer Veränderung der Lage einige Zeit, bis er seine Ausgangsposition wieder einnimmt.

Latex Topper

Latex Topper können sich optimal an deine Körperform anpassen und begeben sich gleich in ihre Ausgangsposition zurück, wenn du deine Liegeposition wechselst.

Als Seitenschläfer wirst du dich über die hohe Punktelastizität von Latex freuen, denn der Topper passt sich deiner Wirbelsäule an und entspannt deinen Rücken.

Sehr gut ist auch, dass Hausstaubmilben kein Latex mögen, sodass Allergiker ruhigen Gewissens einen Latex-Topper verwenden können.

Orthopädischer Matratzentopper

Ausreichend langer und erholsamer Schlaf ist wichtig. Eine Vielzahl an Menschen quält sich allerdings mit Rückenschmerzen in unterschiedlichem Ausmaß herum.

Sollte das bei dir auch der Fall sein, kannst du dir mit einer orthopädischen Matratze helfen, denn sie ist rückenfreundlich aufgebaut und sorgt für eine gesunde Schlafposition. Eine alte oder nicht hochwertige Matratze brauchst du nicht gleich zu entsorgen oder auszutauschen.

Ein orthopädischer Matratzen-Topper kann deine Rückenschmerzen abmildern.

Hier gibt es keine Standardempfehlung, da jede Person individuelle Bedürfnisse, Körpermaße und Liegepositionen hat. Ein solcher Topper sollte unbedingt mit der Matratze im Einklang sein und sie gut ergänzen.

Ein Matratzentopper sollte folgende Kaufkriterien erfüllen

Beim Kauf eines Toppers solltest du auf folgende Aspekte achten:

  • Rückenunterstützung der Anatomie entsprechend
  • Druckentlastung
  • ausreichend Halt
  • gesundes Einsenken

Lass dich gern ärztlich beraten, bevor du einen Topper kaufst.

Welche Höhe ist für einen Topper perfekt, wenn ich unter Rückenschmerzen leide?

Wenn du Rückenbeschwerden hast, orientiere dich beim Einkauf eines Matratzentoppers an diesen zwei Kennzahlen:

  • Dicke Topperkern
  • Dicke Bezug

Wenn der Topperkern über 6 Zentimeter dick ist, fühlen einige, dass sie zu weich liegen. Dazu kommt noch der Bezug des Toppers. Ist dieser dicker, beträgt die Gesamtdicke des Toppers über 12 Zentimeter oder mehr. So fühlt er sich wie eine Matratze an und das sollte nicht sein, denn eine sehr dicke Matratzenauflage kann deinen Rücken nicht ausreichend stützen.

Wähle einen Topperkern von 4 Zentimetern und eine Bezugsdicke von 2 Zentimetern, was optimale 6 Zentimeter Gesamtdicke ergibt.

Wie hart sollte mein Topper sein, wenn ich Rückenschmerzen habe?

Du möchtest deinen Topper gegen deine Rückenbeschwerden nutzen? Hier ist der Härtegrad entscheidend.

Die Härtegrade von Toppern werden in fünf Gruppen eingeteilt. 

Diese berücksichtigen das Körpergewicht:

  • Härtegrad 1: bis zu 60 Kilogramm
  • Härtegrad 2: zwischen 60 und 80 Kilogramm
  • Härtegrad 3: zwischen 80 und 110 Kilogramm
  • Härtegrad 4: zwischen 110 und 130 Kilogramm
  • Härtegrad 5: über 130 Kilogramm

Anhand des Körpergewichtes kannst du dich ein wenig orientieren. Den passenden Härtegrad findest du, wenn du auch deine Lieblingsschlafposition und dein Wohlbefinden berücksichtigst.

Beobachte dich selbst gründlich und finde die optimale Härte. Teste sehr weiche und sehr feste Bereiche und beachte deine Schlafstellung. Je nach Lage kann sich die Härte verändern.

Sobald du fühlst, dass du gut liegst, suchst du dir die Härte aus, die zu deinem Gewicht passt. Liebst du ein weicheres Gefühl, kaufe einen Härtegrad niedriger.

Ist das Liegegefühl zu weich, kaufe den nächst härteren Matratzentopper. Kaufe bei Rückenleiden bloß keinen zu harten Topper, wie es einige Menschen praktizieren. Du sollst nicht das Gefühl haben, auf einem harten Boden zu schlafen.

Befindet sich dein Gewicht in einer Grenze zur nächsten Gewichtsgruppe, beachte dies:

Wenn du die Seitenlage magst, kaufe einen niedrigeren Härtegrad. Für die Rücken- oder Bauchlage nimmst du einen höheren Härtegrad.

Welche Liegeposition bringt meinem Rücken Entlastung?

Bei Rückenleiden solltest du großen Wert auf eine erholsame Nachtruhe legen und die Voraussetzungen dafür schaffen. Du änderst beim Schlafen oft deine Position. Falls du zu tief in deine Matratze einsinkst, kann das den Positionswechsel erschweren oder verhindern.

Ein Matratzentopper gleicht zusammen mit einer guten Matratze diese ungünstigen Positionen aus und hilft dem Körper.

Seitenschläfer, die ihre Knie leicht beugen, liegen orthopädisch gesehen optimal. Eine punktelastische Matratze kombiniert mit einem geeigneten Topper unterstützen deine Schultern und dein Becken.

Beides sollte zu deinem Gewicht passen. Unterstütze die Halswirbelsäule zusätzlich mithilfe eines Kopfkissen in mittlerer Größe. Davon ist allerdings abzuraten, wenn du die Bauchlage bevorzugst und Rückenschmerzen im Halswirbelsäulenbereich hast.

Matratzen-Topper sind durchaus entlastende Hilfsmittel, aber achte auch auf dein Kopfkissen. Es sollte nicht allzu hoch sein, denn sonst bewirkst du ein Abknicken deines Nackens, was zusätzlich Nackenschmerzen verursachen kann. Vielleicht ist Bauchschläferkissen optimal für dich.

Sofern du unter morgendlichen Rückenschmerzen in den Schultern leidest, versuche es mit einem Kopfkissen unter den Schultern. Zur Entlastung deines Nackens kannst du eine Deckenrolle seitlich unter deinen Oberkörper platzieren. Du liegst dann fast wie ein Seitenschläfer.

Welchen Topper sollte ich für welchen Matratzentyp wählen?

Mit einem Boxspringbett hast du einen guten Kauf getätigt. Hier sind Matratze, Untergestell und Matratzen-Topper kombiniert und lassen dich angenehm liegen. Das Bett und die Auflage besitzen bereits einen perfekten Härtegrad.

Falls du irgendwann gern in einer anderen Position liegst oder Rückenschmerzen bekommst, kannst du mit einem geeigneten Topper einen guten Ausgleich schaffen.

Mit normalen Betten funktioniert das nicht so leicht. Topper passen hier nicht auf viele Matratzen. Der Grund sind meist die Matratzenbezüge. Gesteppte Bezüge sind nur wenig atmungsaktiv. Die nachts abgesonderte Körperflüssigkeit gelangt sowohl in den Bezug als auch in den Matratzen-Topper. Nach einiger Zeit können Stockflecken entstehen, die sich als braune oder gelbe Verfärbungen auf dem Bezug bemerkbar machen.

Atmungsaktive Bezüge eignen sich für Matratzen-Topper. Dann sollte es aber ein Federkernmatratzenmodell sein. Solch eine Matratze erhält mehr Elastizität, wenn du einen Viskose-Topper für sie kaufst. So verteilst du den Druck besser.

Einen Topper aus Kaltschaum kannst du ebenfalls nutzen. Hier liegen deine Körperbereiche direkt auf und das entlastet deinen Rücken, was dir bei deinen Rückenschmerzen sicher entgegenkommt.

Das kannst du außerdem gegen deine Rückenschmerzen unternehmen

Bei Rückenschmerzen solltest du auch auf diese Dinge achten, damit du besser liegst.

Reguliere die Härte zusätzlich über den Lattenrost. Das tut deinen Schultern besonders gut, denn du sinkst entweder tiefer oder nicht so tief ein.

Die Lendenwirbelsäule wird entlastet, wenn du deinen Lattenrost untenherum ein wenig erhöhst, falls dies möglich ist. Du kannst dir aber auch ein Kopfkissen unter deine Knie legen.

Wähle ein gutes Kopfkissen für eine ordentliche Schlafhaltung und eine Entlastung deines Rückens. Optimalerweise sollte das Kopfkissen weich und flach sein, damit du richtig entspannen kannst.

Deine Liegestellung ist der springende Punkt. Es ist klar, dass Menschen ihre Lieblingsschlafpositionen haben, aber als Seiten- oder Bauchschläfer mit Rückenschmerzen ist es vorteilhafter und entlastender, wenn du auf dem Rücken liegst.

Diese Schlafposition ist für schmerzende Rücken meist die beste. Anfangs mag das ungewohnt sein, doch damit kannst du eine weitere Linderung deiner Rückenschmerzen herbeiführen.

Katja - Matratzen Expertin

Katja - Matratzen Expertin

Vielleicht fragst du dich, wie ich zum Thema Matratzen gekommen bin. Ich war jahrelang bei einer bekannten Matratzenmarke im Verkauf tätig und konnte dadurch in regelmäßigen Abständen einzelne Matratzen testen. Neben unseren Kunden habe ich auch meiner Familie und Freunden geholfen, die richtige Entscheidung beim Kauf einer Matratze zu treffen.

Matratzen Bewertungen

Emma One Matratze

Die Emma One ist eine Premium-Matratze, die als universelles Modell für alle Menschen und alle Schlafpositionen von dem preis-gekrönten deutschen Matratzen-unternehmen Emma konzipiert wurde.

Emma One Federkern

Der Hersteller Emma ist bekannt für seine beste jemals getestete Matratze - die Emma One. Aber auch die erste Federkernmatratze des Unternehmens überzeugt auf ganzer Linie.

DIE MATRATZE von Weltbett

Weltbett bezeichnet ihre Matratze einfach mit „die Matratze“, denn diese Matratze besitzt alles was eine gute Matratze braucht und ist für jede Größe, jedes Gewicht und jede Schlafposition geeignet.

Ähnliche Produkte