Startseite › Ratgeber › Matratzen Raumgewicht

Matratzen Raumgewicht und seine Bedeutung. Unser Ratgeber.

Im folgenden Artikel erzähle ich dir mehr über das Raumgewicht einer Matratze. Was ist es und warum ist es so wichtig, beim Kauf einer Matratze, das Raumgewicht zu berücksichtigen? Alle Antworten findest du auf dieser Seite!

Letztes Update am 30.01.2021 | Jan | 9 min.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Die Dichte der Matratze ist ein Indikator für Qualität und Haltbarkeit. Das Kleingedruckte von Schaumstoffmatratzen hat für das Matratzen-Raumgewicht normalerweise die Abkürzung „RG“. 

Dieser Wert beschreibt die Dichte des Materials und gibt Auskunft darüber, wie lange die Matratze hält. Somit ist das Raumgewicht ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Matratzen-Raumgewicht

Das Raumgewicht ist besonders bedeutungsvoll für Schaumstoffmatratzen wie Kaltschaummatratzen, Latexmatratzen oder Gelmatratzen. 

Zusätzlich wird die Dichte der Bettmatratze entweder als Durchschnitt aller Schaumschichten angegeben oder die Abundanz jeder Schicht separat bestimmt.

Inhaltsverzeichnis

In diesem Artikel erfahren unsere Leser, was das Matratzen-Raumgewicht bedeutet und was es über die Matratzenqualität aussagt.

Was bedeutet das Matratzen-Raumgewicht für mich?

Menschen verbringen ungefähr ein Drittel ihres Lebens im Bett. Die Bettmatratze muss perfekt zur Person passen, damit sie gut schlafen und ohne Verspannungen, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen aufwachen können. 

Um sicherzustellen, dass die Schaumstoffmatratze so lange wie möglich hält und nicht schnell an Halt verliert, müssen Käufer auf die Qualität achten. Der passende Grad an Festigkeit und die richtige Größe sind ebenso zu beachten. Woran erkennt man eine hochwertige Matratze? 

Ein guter Indikator ist die sogenannte Bulk Density (zu Deutsch, das Matratzen Raumgewicht).

Was bedeutet das Matratzen-Raumgewicht für mich? 

Das Volumengewicht (RG) von Schaumstoffmatratzen gibt an, wie hoch die Qualität und Haltbarkeit der Bettmatratze ist. Typischerweise bezieht sich diese Größe auf Schaumstoffmatratzen wie beispielsweise Kaltschaummatratzen. 

Genauer gesagt beschreibt die Dichte einer Matratze, wie viele Kilogramm Rohstoffe (bei Polyurethan-Kaltschaummatratzen) in einem Kubikmeter Schaum enthalten sind.

Je höher die Abundanz, umso mehr Material wurde im Produktionsprozess verwendet und desto höher ist die Qualität des Endprodukts. Durch das Schäumen des Rohmaterials entstehen kleine Lufteinschlüsse, die nicht nur Atmungsaktivität bieten, sondern auch Dimensionsstabilität und Haltbarkeit der Schaumstoffmatratze gewährleisten.

Federkernmatratze
Gute Liegeeigenschaften und Körperanpassung, für Allergiker geeignet, 120 Tage Probeschlafen, 12 Jahre Garantie, schnelle Lieferung

Welche Daten benötige ich, um die Matratzendichte zu berechnen?

Wenn Käufer auf der Verpackung die Matratzendichte nicht finden können, ist dies kein Problem! Kunden können diesen Wert selbst mit einer einfachen Formel berechnen. Dazu benötigen sie lediglich zwei Informationen zu der Schaumstoffmatratze:

Grundgewicht der Matratze: In den meisten Fällen kann man nur das Gesamtgewicht der Schaumstoffmatratze ermitteln. Wenn man jetzt den Matratzenbezug entfernt wiegt und dann das Gewicht vom Gesamtgewicht abzieht, haben wir das Matratzen-Hauptgewicht. 

Für weitere Berechnungen nehmen wir an, dass die Masse des Matratzenkerns 18 kg beträgt.

Zweitens benötigt man das Matratzen-Volumen. 

Wenn es nicht erkennbar ist, kann man es leicht berechnen: Wir benötigen lediglich die Abmessungen (Länge x Breite x Höhe) des Matratzenkerns. Wenn wir die drei Werte miteinander multiplizieren, erhalten wir das Volumen. 

Wenn die Schaumstoffmatratze beispielsweise 2,20 x 0,80 x 0,30 m groß ist, hat der Kern ein Volumen von 0,528 Kubikmetern (m³).

Nachdem wir das Gewicht und das Volumen des Matratzenkerns bestimmt haben, können wir die Schaumstoffmatratze wieder auflegen. In unserem Beispiel beträgt das Raumgewicht 34,09 kg pro m³ (Masse/Volumen).

Lufteinschlüsse ermöglichen eine Umformung der Schaumstoffmatratze. Wir könnten annehmen, je mehr Poren, desto besser die Wiederherstellungskraft und Dimensionsstabilität. 

Das ist aber nicht so. 

Wenn der Anteil der Lufteinschlüsse im Verhältnis zum Schaum zu hoch ist, leidet die Qualität und Haltbarkeit der Schaumstoffmatratze. Das Volumengewicht beeinflusst wichtige Eigenschaften der Matratze. 

Wir heben hier drei hervor:

Langlebigkeit: Die guten Eigenschaften aufgrund des hohen Raumgewichts machen die Schaumstoffmatratze insgesamt haltbarer.

Revitalisierende Kraft: Schaumstoffmatratzen mit hoher Dichte kehren schnell in ihre ursprüngliche Form zurück. Dies verbessert den Schlafkomfort.

Dimensionsstabilität: Bei Schaumstoffmatratzen mit hoher Dichte ist das Verhältnis von Poren zu Schaum ausgeglichen. Dies führt zu einer hohen Dimensionsstabilität.

Stiftung Warentest Testsieger

Federkernmatratze
Stiftung Warentest Testsieger, für alle Körpertypen geeignet, hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis

Wie finde ich das richtige Raumgewicht?

Nach allem, was gesagt wurde, wird allgemein empfohlen, auf ein großes Volumengewicht zu achten. Je mehr Rohschaumgummi verwendet wird, desto elastischer und haltbarer ist die Schaumstoffmatratze. Die hohe Dichte sorgt dafür, dass der Aufleger nach 2-3 Jahren nicht durchhängt. Hier spielen jedoch auch andere Faktoren eine wichtige Rolle für die Haltbarkeit der Matratze.

Offensichtlich hält eine selten benutzte Schaumstoffmatratze in einem Gästezimmer länger als eine Kinderzimmermatratze. Die folgende Tabelle ist eine grobe Übersicht mit einer Interpretation der Qualität.

Matratzen Raumgewicht Tabelle
  • RG 20 bis 25 Sehr einfache Qualität, bei täglichem Gebrauch abgenutzt nach ca. 1-2 Jahren
  • RG 30 einfache Qualität, Haltbarkeit ca. 2 bis 3 Jahre
  • RG 35 Gute Qualität, Haltbarkeit 5-6 Jahre.
  • RG 40 Sehr gute Qualität, die Haltbarkeit beträgt 6 bis 8 Jahre.
  • RG 50 und höhere Qualität, Lebensdauer von ca. 10 Jahren oder mehr

Korrelieren Härtegrad und Raumgewicht? Um diese Antwort leichter zu beantworten: Nicht alles, was dicht ist, muss auch schwer sein. In dieser Hinsicht sollte man die Dichte der Schaumstoffmatratze nicht mit dem Grad der Festigkeit gleichsetzen. Dies sind verschiedene Indikatoren und Merkmale.

Der Härtegrad gibt an, wie viel Druck Menschen ausüben müssen, um den Kern der Schaumstoffmatratze um einen bestimmten Betrag zusammenzudrücken. Hierzu gibt es keine verbindlichen Regeln. 

Die Härteklasse 1 kann von einem Lieferanten den gleichen Wert haben wie die Härteklasse 2 von einem anderen. Dies hat keinen Einfluss auf das Volumengewicht. Hohe Dichte bedeutet daher nicht automatisch einen hohen Härtegrad. Dies zeigt sich auch daran, dass 40er-Dichte-Matratzen in jeder Festigkeit angeboten werden.

Volumengewicht, Härtegrad, Rückstellkraft, Druckfestigkeit – eigentlich wollten die Kunden nur mehr über Schaumstoffmatratzen erfahren und nicht sofort Atomphysik studieren. 

So sehr Anbieter den Klienten empfehlen, sich über den Schlaf und die richtige Schaumstoffmatratze zu informieren, versuchen sie, einfache und pragmatische Lösungen zu finden. Deshalb bieten sie Schaumstoffmatratzen für eine vielseitige Sorglosigkeit an.

Aktuelle Matratzen Bestseller

Emma One Matratze

Emma One Matratze

Visco-Schaum Matratze
Preis ab 199 €
Weltbett Matratze

Die Weltbett Matratze

Kaltschaummatratze
Preis ab 198 €

Wie hoch sollte die Dichte der Schaumstoffmatratze sein?

Dazu gibt es allgemeine Aussagen darüber, wie lange Schaumstoffmatratzen mit welcher Dichte gewählt werden sollten (siehe weiter oben). 

Die Haltbarkeit einer Schaumstoffmatratze hängt nicht nur von ihrem Volumengewicht ab, sondern auch von anderen Faktoren. Daher sollte man allgemeine Aussagen über die Lebensdauer in Jahren nur als grobe Richtlinie betrachten.

Nach unserer Erfahrung sollte eine hochwertige Schaumstoffmatratze eine Dichte von mindestens 40 haben, was im Übrigen der Norm DIN 13014 für Schaumstoffmatratzen in Krankenhäusern sowie den Empfehlungen der Stiftung Warentest entspricht. 

Wenn wir eine Schaumstoffmatratze für ein selten benutztes Gästebett oder als Aufleger in einem Kinderbett kaufen möchten, sind 20-30 aufgrund der geringeren Belastung normalerweise ausreichend.

Hohe Dichte ist ein Qualitätsindikator. Im Allgemeinen sollte es wünschenswert sein, der hohen Dichte mehr Bedeutung beizumessen. Je mehr Rohschaumgummi verwendet wird, desto elastischer und haltbarer ist die Schaumstoffmatratze. 

Mit anderen Worten, wenn die Schaumstoffmatratze eine hohe Dichte hat, wird sie in 2-3 Jahren nicht durchhängen. Ein Wert von rund 40 deutet auf eine gute Qualität hin.

Der RG-Wert wird basierend auf zwei Metriken berechnet. Hier ist zum einen das Matratzengewicht anzugeben, das in Kilogramm gemessen wird, und zum anderen das Volumen der Matratze. Um Letzteres zu finden, multiplizieren wir die Breite, Länge und Höhe der Matratze. Das Resultat zeigt das Volumen in Kubikmetern.

Matratzen Raumgewicht bei Visco- und Federkernmatratzen

Viskoelastischer Schaum wird auch als Memory-Schaum, Astronauten-Schaum oder Gel-Schaum bezeichnet. Viskoser Matratzenschaum reproduziert wie weiches Plastilin perfekt den Körperabdruck und erzeugt keinen Gegendruck. 

Deswegen muss dieser Schaumstoff immer an eine kalte Schaumplatte geschweißt werden, um die Unterstützung bei viskoelastischen Matratzen zu gewährleisten.

Wie bei kaltem Schaum ist die Dichte des Visco-Matratzenschaums ein direkter Indikator für die Qualität (Haltbarkeit, Punktelastizität). Bei Visco-Matrazen sind die Werte etwas höher: RG 50 bietet eine nützliche Qualität, ein RG von 65 bietet eine ausgezeichnete Beschaffenheit, was optimal für hochwertige Schaumstoffmatratzen ist. 

Der teuerste Visko-Matratzenschaum hat sogar Werte von RG 85, sollte jedoch nur für schwere Personen (ab ca. 100 kg) oder für extreme Belastungen gewählt werden, da dadurch viskoelastische Matratzen relativ schwer werden. 

Da Visco-Schaum sehr teuer ist, steigt der Preis dramatisch mit der Menge des verwendeten Materials und seiner Dichte.

Innenfedermatratzen bestehen normalerweise aus mehreren Metallfedern, die von Polstermaterialien wie Baumwolle, Rosshaar oder Schaum umgeben sind. Man unterscheidet zwischen Bonnell-Federkernmatratzen, Taschenfederkernmatratzen und Infinite-Core-Matratzen. 

Zylindertaschenfedermatratzen sind etwas teurer, bieten aber weniger Oberflächenspannung. Jede Feder ist in eine Tasche eingenäht, die nicht am Matratzenkern befestigt ist. Diese Taschen sind so miteinander verbunden, dass nur einzelne Federn belastet werden und somit eine hohe Punktelastizität erreicht werden kann.

Bonnell Federkernmatratzen sind sehr kostengünstige Schraubenfedermatratzen und bestehen aus einem Schraubenfedersystem, dessen Federn nur oben und unten am Gitter befestigt sind. Die Federn sind spiralförmig miteinander verbunden. Endlose Federkernmatratzen bestehen aus gegenseitig verflochtenen Einzelfedern und endlosen Federelementen, die miteinander verbunden sind.

Was sagen Experten zum Matratzen Raumgewicht?

Die Frage, ob die Dichte für die Matratzenqualität wirklich entscheidend ist, wurde häufig diskutiert. Die Stiftung Warentesthat beispielsweise festgestellt, dass der RG-Wert wenig über die Matratzenqualität aussagt. Tatsächlich beeinflusst die Dichte die Lochfraßrate und damit die Lebensdauer der Schaumstoffmatratze.

Bei vereinzelten Vertiefungen sollte man die Schaumstoffmatratze austauschen, um weiterhin ein hohes Maß an Schlafkomfort zu gewährleisten. Grundsätzlich versagen hier nur Kindermatratzen.

Low-RG-Matratzen können normalerweise sehr billig gekauft werden, was sie äußerst attraktiv macht. Wenn die Dichte niedrig ist, zeigt dies immer an, dass die Schaumstoffmatratzen viele Poren und Lufteinlässe haben. Dies hat einen Vorteil: Sie sind sehr atmungsaktiv. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie nachts viel schwitzen.

Die vielen Poren machen diese Schaumstoffmatratze sehr zerbrechlich, da sie nicht die Kraft haben, den abgegebenen Druck aufzunehmen. In Rückenlage treten zwangsläufig kleinere Vertiefungen auf (hauptsächlich in den komprimierten Bereichen von Körper, Schulter und Becken).

Bei einem geringen Raumgewicht dauert es lange, bis das Schaummaterial seine ursprüngliche Form annimmt. Mit der Zeit entstehen hier Gruben, werden tiefer und dann deutlich sichtbarer.

Wie Schaumstoffmatratzen mit einem hohen RG-Wert reagieren

Wenn Kunden einen hohen RG-Wert für eine Schaumstoffmatratze definieren, gehen sie vor allem von einer ausgeprägten Rückstellkraft aus. Schaumstoffmatratzen kehren nach dem Ablegen schnell in ihre ursprüngliche Form zurück, was definitiv zu einer längeren Lebensdauer des Ablegers führt. 

Die Dimensionsstabilität sorgt über viele Jahre für angenehmen Liegekomfort und beugt unangenehmen Rückenschmerzen vor. Viele Kaltschaumhersteller pressen die hochwertigen Matratzenschäume mehrmals unmittelbar nach dem Abkühlen der Blöcke auf ca. 20-25 cm zusammen, sodass die Lufteinschlüsse platzen und die Schaumstoffmatratze „künstlich altert“. 

Dies bedeutet, dass es in Zukunft fast keine Gruben mehr geben wird. Im Übrigen gibt es einen Standard für Kliniken, dass Schaumstoffmatratzen im Pflegebereich mit einem RG-Wert von 40 verwendet werden sollten.

Der RG-Wert selbst wird entscheidend von zwei Faktoren beeinflusst. Zum einen sollte hier natürlich die zu verarbeitende Schaummenge angegeben werden. Dieser Schaum ist ein synthetisches Material. 

Hersteller verwenden normalerweise mehrere Kilogramm Schaumgummi für eine Kaltschaummatratze. Zusätzlich hat der Schaumprozess einen aktiven Einfluss auf den RG-Wert. Der Schaumprozess beeinflusst die Anzahl der Lufteinschlüsse im Matratzenmaterial. 

Wenn Kunden eine besonders atmungsaktive Schaumstoffmatratze wünschen, braucht sie viele Poren. Dies bedeutet jedoch auch, dass nur wenig Material in seine ursprüngliche Form zurückkehren kann.

Natürlich hat jede Schaumstoffmatratze ein bestimmtes Volumengewicht. Dieser Wert ist ausnahmslos für alle Erwachsenenmatratzen wichtig. Dabei ist es unwichtig, ob Kunden eine Boxspring-Matratze oder eine Kaltschaummatratze wählen. 

Die Federkernmatratze kann im Laufe der Zeit Gruben bilden, was sehr unangenehm ist, da die Federn dann gefühlt werden müssen, weil sie sonst unangenehme Schmerzen verursachen.

Die einzige Ausnahme bilden Kindermatratzen. Bei Matratzen für Kinder ist das Gewicht, das den Kern beeinflusst, minimal, sodass die Kindermatratzen hier kaum leiden werden. Die einzige Ausnahme bilden Schaumstoffmatratzen für junge Leute. Junge Menschen haben bereits mehr Körpergewicht, was bedeutet, dass die Belastung auf die Schaumstoffmatratze höher ist.

Warum sind Memoryschaummatratzen teurer als andere?

Da viskoelastischer Matratzenschaum keinen Gegendruck erzeugt, muss er immer an eine Kaltschaumplatte geschweißt werden, um die Unterstützung bei viskoelastischen Bettmatratzen zu gewährleisten. Bei Visco-Matratzen ist das Volumengewicht (RG) ein direkter Indikator für die Qualität (Haltbarkeit, Punktelastizität). Nützliche Qualität beginnt mit RG 50, RG 65 zeugt bereits von guter Qualität.

Das teuerste und hochwertigste verwendete Material hat sogar ein Matratzen-Raumgewicht von 85. Da dieses Material sehr teuer ist, steigt der Preis in Abhängigkeit von der Dichte und der Menge des herangezogenen Materials stark an (Matratzenhöhe).

Hohes Matratzen Raumgewicht verbessert die Schlafqualität, denn Druckentlastung ist der Schlüssel zum Komfort. Der Druck auf den Körper einer im Bett liegenden Person kann mit einer elastischen Decke mit druckempfindlichen Sensoren gemessen werden. Die Schaumstoffmatratze wurde mit der Federkernmatratze höchster Qualität verglichen.

Die Ergebnisse der Druckverteilung wurden auf einem Computerbildschirm in Farbmodellierung und in dreidimensionalen Grafiken angezeigt. Bereiche mit niedrigem Druck wurden in Blau veranschaulicht. Grün, Gelb und Rot symbolisieren Areale mit erhöhtem Druck, die zu Beschwerden führen können. Die Ergebnisse zeigen, dass mit einer RG-65-Schaumstoffmatratze die beste Druckverteilung erzielt wurde.

Aktuelle Angebote & Discounts

Stiftung Warentest Testsieger

Visco-Schaum Matratze
Gute Liegeeigenschaften, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 30 Tage testen, günstig online bestellbar, gute Körperanpassung und Entlastung.

Passendes Zubehör

Jan - Schlaf Experte

Jan - Schlaf Experte

Ich war durch meine Tätigkeit als Außendienstmitarbeiter viel auf Reisen und habe in verschiedenen Hotels übernachtet. Hier habe ich immer wieder auf unterschiedlichen Matratzen geschlafen und konnte recht schnell den idealen Matratzentyp für mich bestimmen. Heute berate ich neben Hotels auch meinen gesamten Bekanntenkreis zum Thema Schlafen.

Navigation
Unsere Empfehlung
Emma One Matratze

Emma One Matratze

Visco-Schaum Matratze
Gute Liegeeigenschaften, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 30 Tage testen, günstig online bestellbar, gute Körperanpassung und Entlastung.
Preis ab 199 €