Startseite › MATRATZENARTEN › Taschenfederkernmatratze

Die Taschenfederkernmatratze - Test, Vergleich und Erfahrungsberichte 2021

In unserem Erfahrungsbericht findest du alles, was du über (Tonnen-) Taschenfederkernmatratzen wissen solltest. Wir haben verschiedene Federkernmatratzen intensiv über mehrere Wochen getestet. Über die besten Matratzen und ihre Eigenschaften berichten wir hier ausführlich, um dich bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Letztes Update am 15.04.2021 | Katja | 9 min.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Taschenfederkernmatratze-Test

Jeder von uns kennt Federkernmatratzen, aber wusstest du, dass es Unterkategorien zu dieser Matratzenart gibt? Ein Beispiel hierfür ist die Taschenfederkernmatratze.

Sie heißt so, da der Matratzenkern von Taschenfederkernmatratzen Stahlfedern enthält, welche in Stofftaschen eingenäht sind.

Tonnen-Taschenfederkernmatratzen sind auch Taschenfederkernmatratzen, jedoch unterscheiden sie sich in der Bauform der Federn. Die Federn der Tonnen-Taschenfederkernmatratze sind bauchig, wohingegen die Federn der Federkernmatratze eine Spiralform besitzen.

Hier im Ratgeber kannst du dich über die Besonderheiten und Vorzüge dieser Matratzenarten ein wenig näher informieren.

Eine Anmerkung am Anfang
Die meisten Taschenfederkermatratzen, die auf dem Markt erhältlich sind, sind gleichzeitig auch Tonnen-Taschenfederkermatratzen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, beide Matratzenarten in einem Artikel zusammenzufassen.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile und Nachteile von Taschenfederkernmatratzen

Unsere Empfehlungen für Taschenfederkernmatratzen

1. Malie Polar Matratze ab 159 €

Wenn du auf der Suche nach einer Federkernmatratze bist, würde ich dir auf jeden Fall dazu raten die Matratze Malie Polar in Betracht zu ziehen.

Highlights:

2. MFO Classic Matratze - ab 248 €

Ein toller Allrounder ist die Classic Matratze von MFO. Sie überzeugt mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis!

Highlights:

3. Federkernmatratze Klassik von Ravensberger -
ab 249 €

Diese Matratze überzeugt schon mit ihren hervorragenden Liegeeigenschaften. Durch die Wahl zwischen zwei Bezügen kannst du die Matratze optimal personalisieren.

Highlights:

Wie sind Taschenfederkernmatratzen aufgebaut?

Generell zählen Taschenfedermatratzen zu den Federmatratzen, aber sie haben einen entscheidenden Unterschied: Die Federn der Matratze sind in einzelne Taschen eingenäht.

Jede Feder arbeitet unabhängig voneinander und reagiert nur auf den Druck, der auf diesen Bereich ausgeübt wird. Dies führt zu einem höheren Maß an persönlicher Unterstützung und Reaktion für jede Person, die auf der Matratze schläft.

Taschenfedern bewegen sich im Gegensatz zu herkömmlichen Federkernmatratzen nicht als Ganzes. Dies hilft, ein „Zusammenrollen“ mit dem Partner zu verhindern und verringert die Übertragung von Bewegungen auf andere Bereiche der Matratze. Jede Taschenfeder unterstützt deinen Körper individuell.

Dies sorgt für hervorragende Liegeeigenschaften und eine optimale Unterstützung deines Körpers.

Aber wie viele Federn sollte deine Matratze haben?

Generell kann man sagen: Je höher die Federzahl der Taschenfedermatratze, desto besser.

Denn je mehr Stahlfedern in deine Taschenfedermatratze eingearbeitet wurde, desto besser wird dein Körper gestützt.

Wir empfehlen dir eine Taschenfedermatratze mit mindestens 1000 Federn zu kaufen. Dies ist natürlich auch von der Größe deiner Matratze abhängig.

Deshalb geben viele Hersteller die Federzahl der Taschenfedermatratzen auf den Quadratmeter an. Du solltest am besten eine Taschenfedermatratze mit etwa 400 bis 550 Federn pro Quadratmeter kaufen.

Wie ist die Taschenfederkernmatratze aufgebaut?

Wie bereits erwähnt gibt es zahlreiche Begriffe rund um Federkernmatratzen. Wir werden dir helfen sie zu unterscheiden.

Tonnen-Taschenfederkernmatratzen und Taschenfederkernmatratzen sind Unterkategorien von Federkernmatratzen.

Bei beiden sind die Federn, welche meistens aus Stahl bestehen, in individuelle Taschen vernäht. Daher stammt auch der Name.

Der Unterschied zwischen Taschenfederkernmatratzen und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen ist die Bauform. 

Die Federn der Tonnen-Taschenfederkernmatratze sind bauchig, wohingegen die Federn der Federkernmatratze eine Spiralform besitzen.

Weiterhin gehören Tonnen-Taschenfederkernmatratzen zu den teuersten und hochwertigsten Federkernmatratzen. Gleichzeitig sind sie aber auch am komfortabelsten.

Durch eine gezielte Verarbeitung der Federn, also eine Variation der Stärke und Menge an Federn, ist eine Zonierung bei Tonnentaschenfederkernmatratzen möglich. 

Eine Unterteilung in verschiedene Liegezonen ermöglicht eine optimale Unterstützung der einzelnen Körperregionen. 

Eine Zonierung verbessert spürbar die Ergonomie Ihrer Liegeposition. Ihre Muskulatur wird besser entlastet. 

Das Ergebnis ist erholsamer und gesunder Schlaf. Daher ist die Tonnentaschenfederkernmatratze auch bei Rückenproblemen eine gute Wahl.

Auf was solltest du beim Kauf von Taschenfederkernmatratzen achten?

Auf was du beim kauf von Tonnen-Taschenfederkernmatratzen  und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen achten solltest, unterscheidet sich nicht wirklich. Hier findest du ein paar Tipps auf die du beim Kauf deiner nächsten Matratze achten solltest:

  • Raumgewicht

Dieser Wert beschreibt die Dichte des Materials und gibt Auskunft darüber, wie lange die Matratze hält. Somit ist das Raumgewicht ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Die Dichte der Matratze ist ein Indikator für Qualität und Haltbarkeit. Das Kleingedruckte von Schaumstoffmatratzen hat für das Matratzen-Raumgewicht normalerweise die Abkürzung „RG“.

  • Liegezonen

Die Liegezonen sind extrem wichtig für eine optimale Unterstützung deines Körpers.

Besonders wenn du ein Seitenschläfer bist, musst du darauf achten, dass deine Schulter und dein Becken optimal einsinkt.

  • Anzahl an Federn

Aber wie viele Federn sollte deine Matratze haben?

Generell kann man sagen: Je höher die Federzahl der Tonnen-Taschenfedermatratze, desto besser.

Denn je mehr Stahlfedern in deine Tonnen-Taschenfedermatratze eingearbeitet wurde, desto besser wird dein Körper gestützt.

Wir empfehlen dir eine Tonnen-Taschenfedermatratze mit mindestens 1000 Federn zu kaufen. Dies ist natürlich auch von der Größe deiner Matratze abhängig.

Deshalb geben viele Hersteller die Federzahl der Taschenfedermatratzen auf den Quadratmeter an. Du solltest am besten eine Taschenfedermatratze mit etwa 400 bis 550 Federn kaufen.

  • Qualität der Schaumumantelung

Du solltest nicht nur auf die Qualität der Federn achten, sondern auch des Schaums, welches die Federn ummantelt.

Ein guter Maßstab hierfür ist das Raumgewicht. Hier gilt: Je höher, desto besser.

Vorteile der Taschenfederkernmatratze

Tonnen-Taschenfedermatratzen und Taschenfedermatratzen sind eine der beliebtesten Arten von Matratzen – und das aus gutem Grund! 

Lese weiter, um herauszufinden, welche Vorteile Taschenfederkernmatratzen haben. 

Die Vorteile der beiden Arten unterscheiden sich nicht stark, weshalb wir hier beide zusammengefasst haben.

  • Keine Bewegungsübertragung

Jede Taschenfeder reagiert separat auf Druck und trägt das Körpergewicht individuell, anstatt das Körpergewicht auf der Oberfläche der Matratze zu verteilen. Dies hilft, das Gefühl zu reduzieren, in deinen Partner zu rollen, und fördert so einen erholsameren Schlaf.

  • Gleichbleibende Festigkeit

Da jede einzelne (Tonnen-)Taschenfeder in einer eigenen Stoffhülle eingeschlossen ist, wird sie dadurch konstant gespannt. Dies schafft ein gleichmäßiges Maß an Festigkeit über die gesamte Matratze.

Das ist aber nur der Fall, wenn die Matratze eine gute Qualität hat. Billige (Tonnen-)Taschenfederkernmatratzen neigen dazu Kuhlen zu bilden.

  • Ganzkörperunterstützung

(Tonnen-)Taschenfedermatratzen gelten als hochwertigere Federmatratzen, da sie für eine gleichmäßige Ganzkörperunterstützung bekannt sind. So gewährleisten sie tolle Liegeeigenschaften und einen optimalen Schlafkomfort.

  • Druckentlastung

Da (Tonnen-)Taschenfedern unabhängig voneinander arbeiten, tragen Taschenfedermatratzen dein Körpergewicht besser als normale Federkernmatratzen. Dies kann dir helfen, dich im Schlaf wohl und gut unterstützt zu fühlen, und das Risiko eines Druckpunktaufbaus zu verringern.

Taschenfederkernmatratzen Test bei Stiftung Warentest

Federkernmatratzen werden regelmäßig von der Stiftung Warentest getestet. Bisher gab es aber noch keinen speziellen Test für Taschenfederkernmatratzen oder für Tonnen-Taschenfederkernmatratzen.

Die Malie Polar Matratze ist die beste jemals von Stiftung Warentest getestete Federkernmatratze. In der Ausgabe 02/2017 erhielt sie eine finale Note von 2,2 („GUT“).

Genaugenommen ist sie auch eine Tonnen-Taschenfederkernmatratze, weshalb wir sie dir genauer vorstellen wollen:

Malie Polar Test
Gesamtergebnis Testnote 2,2 ("GUT")
Testnote
Gewichtung
Liegeeigenschaften
2,2 ("GUT")
40%
Haltbarkeit
2,0 ("GUT")
25%
Bezug
1,4 ("SEHR GUT")
10%
Gesundheit & Umwelt
2,3 ("GUT")
10%
Handhabung
2,6 ("BEFRIEDIGEND")
5%
Deklaration & Werbung
2,1 ("GUT")
10%
Gesamtergebnis
2,2 ("GUT")
100%

So läuft das Prüfverfahren bei Stiftung Warentest ab
Regelmäßig untersucht die gemeinnützige Verbraucherorganisation Waren und Dienstleistungen auf ihre Produktqualität. Matratzen werden zahlreichen komplexen Tests unterzogen und in sechs Kategorien bewertet.

Dazu gehören die Eigenschaften und der Liegekomfort, die Beständigkeit, die Qualität des Bezugs, gesundheitliche Aspekte und Umweltverträglichkeit sowie die Handhabung und Deklaration.

Aus diesen Testbereichen leitet sich dann das Gesamtergebnis ab. Wir haben weitere Informationen zu den Testsiegern der Stiftung Warentest zusammengetragen.

Welcher Lattenrost eignet sich am besten für Taschenfederkernmatratzen?

Hast du dich für deine neue Taschenfederkernmatratze oder Tonnen-Taschenfederkernmatratze entschieden, aber du bist jetzt noch auf der Suche nach dem passenden Lattenrost? Dann können wir dir helfen.

Du solltest keine flexiblen Lattenroste kaufen. Diese sind zwar praktisch, aber beim Verstellen der Kopf- oder Fußzone kann es zu Schäden an den Taschenfedern kommen.

Deshalb solltest du am besten zu einem starren Lattenrost greifen.

Rahmenrost BESPORTS A200 FIX - ab 139 €

Auf der Suche nach einem perfekten Schlaferlebnis? Dann ist der Rahmenrost BESPORTS A200 FIX von BeSports® vielleicht genau die richtige Wahl. Er ist komfortabel, langlebig und individuell einstellbar.

Highlights:

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Taschenfederkernmatratzen und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen für nahezu jeden geeignet sind!

Wir stellen dir nochmal alle Vor- und Nachteile vor. Fangen wir bei den negativen Aspekten an.

Taschenfederkernmatratzen sowie Tonnen-Taschenfederkernmatratzen sind im Normalfall etwas teurer als Schaummatratzen. Den zusätzlichen Preis solltest du aber auch bezahlen, denn es ist wichtig, dass du auf eine hervorragende Qualität achtest.

Ist die Qualität nicht optimal, kann es zu einer Kuhlenbildung kommen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass diese Art von Matratzen im Vergleich zu Schaummatratzen meistens etwas schwerer ist. Dies liegt an den Stahlfedern.

Kommen wir nun zu den positiven Aspekten.

Taschenfederkernmatratzen und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen sind besonders gut für schwere Menschen geeignet, denn die Federn unterstützen den Körper optimal. Somit haben sie tolle Liegeeigenschaften.

Auch für Paare sind Taschenfederkernmatratzen und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen sehr gut geeignet. Die Federn absorbieren die Bewegungen während des Schlafens, so kann dein Partner entspannt neben dir die Nacht durchschlafen.

Diese Art von Matratze ist zudem extrem langlebig, wenn du auf eine gute Qualität achtest.

Außerdem sind Taschenfederkernmatratzen und Tonnen-Taschenfederkernmatratzen hervorragend für Menschen geeignet, die in der Nacht dazu neigen, leicht zu schwitzen. Dies liegt daran, dass sie Feuchtigkeit optimal abtransportieren.

Alles in allem bieten sie einfach einen tollen Schlafkomfort!

Egal, ob du dich für eine Tonnen-Taschenfederkernmatratzen und eine Tonnen-Taschenfederkernmatratzen entscheidest. Beide sind tolle Matratzen.

Wenn du wert auf eine besonders hervorragende Qualität legst und bereit bist noch etwas mehr Geld auszugeben, würden wir dir zu einer Tonnen-Taschenfederkernmatratzen anstatt einer Taschenfederkernmatratzen raten.

Häufige Fragen

Taschenfederkernmatratzen eignen sich besonders gut für schwere Schläfer, da sie deinen Körper optimale Liegeeigenschaften bieten und gut stützen.

Taschenfederkernmatratzen sind eine Unterkategorie von Federkernmatratzen. Die Stahlfedern sind bei dieser Matratzenart sind in Stofftaschen eingenäht.

Du solltest am besten zu einem starren Lattenrost greifen, da verstellbare Lattenroste die Taschenfedern beschädigen können.

Ja, Taschenfederkernmatratzen sind besonders gut für schnell schwitzende Schläfer geeignet, da sie einen tollen Feuchtigkeitsabtransport gewährleisten.

Tonnen-Taschenfederkernmatratzen eignen sich besonders gut für schwere Schläfer, da sie deinen Körper optimale Liegeeigenschaften bieten und gut stützen.

Aktuelle Angebote & Gutscheine

Aktuell konnten wir keinen Gutschein oder Discount zu (Tonnen-)Taschenfederkernmatratzen finden. Wir bemühen uns weiter, Dir hier aktuelle  Matratzen Gutscheine zu präsentieren.

Passendes Zubehör zu Taschenfederkernmatratzen

Luxus-Gelschaum
Preis ab 99 €
Luxus Kissen
Preis ab 39 €
7 Zonnen Lattenrost
Preis ab 129 €

Unsere Matratzen Bestseller

Stiftung Warentest Testsieger

Visco-Schaum Matratze
Gute Liegeeigenschaften, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 30 Tage testen, günstig online bestellbar, gute Körperanpassung und Entlastung.

IMTEST Testsieger

Kaltschaummatratze
Hochwertige Verarbeitung, aufwendige Konfektionierung, einfache Handhabung. Gute Stabilisierungswerte, beständige Werte auch nach Halobarkeitsprüfung.
Preis ab 179 €

Wenn du auf die Produktlinks in diesem Artikel klickst, kann es sein, dass wir eine Provision erhalten, ohne dass dir zusätzliche Kosten entstehen.

Katja - Matratzen Expertin

Katja - Matratzen Expertin

Vielleicht fragst du dich, wie ich zum Thema Matratzen gekommen bin. Ich war jahrelang bei einer bekannten Matratzenmarke im Verkauf tätig und konnte dadurch in regelmäßigen Abständen einzelne Matratzen testen. Neben unseren Kunden habe ich auch meiner Familie und Freunden geholfen, die richtige Entscheidung beim Kauf einer Matratze zu treffen.