Startseite › Ratgeber › Ohrstöpsel zum Schlafen im Test

Ohrstöpsel für besseren Schlaf -
unser test

Letztes Update am 20.02.2022 | Susanne | 6 min.
Ohrstoepsel im test

In aller Kürze:

Von ruhigem, ungestörtem Schlaf träumen wir wohl alle. Leider bleibt es für viele von uns bei dieser Vorstellung häufig nur bei einem Traum. 

Ob schnarchende Partner oder störende Umgebungsgeräusche, selten bekommen wir den erholsamen Schlaf, den wir uns wünschen. Genauso störend kann eine große Geräuschkulisse auch tagsüber sein. Eine Baustelle wirkt sich negativ auf unsere Konzentration aus und die Mitbewohner lenken vom Lernen ab. 

 Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Ohrstöpseln auf dem Markt, speziell für die Nacht, für Konzerte oder für mehr Konzentration während der Arbeit. In unserem Test haben wir einige beliebtesten Modelle ausprobiert und so unseren großen Test für Ohrstöpsel zusammengestellt.

Worum geht es in diesem Artikel

Die besten Ohrstöpsel zum Schlafen (2022)

5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.3/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.1/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑

Wozu verwendet man Ohrstöpsel?

Wie schon zu Beginn angesprochen, können Ohrstöpsel in einer Vielzahl von Situationen hilfreich sein. Je nachdem wofür Du sie benötigst, gibt es verschiedene Modelle, die sich speziell dafür eignen. 

Ohrstöpsel zum Schlafen

Zuallererst sind Ohrstöpsel natürlich zum Schlafen. Viele Personen stören sich an kleinen Geräuschen während der Nacht, sei es das Atmen des Partners, das Schnurren der Katze oder der Verkehr auf der Straße am frühen Morgen. 

Wenn Du zu den Menschen gehörst, die absolute Stille zum Schlafen benötigen, dann sind Ohrstöpsel genau das richtige für Dich. 

Viele Leute, die an Tinnitus leiden, fühlen sich besser, wenn es zum Einschlafen total still ist. Auch für Leute, die an nächtlicher Unruhe leiden, kann das Gefühl von sensorischer Isolation beruhigend wirken. 

 

Ohrstöpsel bei Lärm tagsüber

Eine weitere Anwendung für Ohrstöpsel ist zur Verringerung von Störungen durch Lärm während des Tages. Dafür gibt spezielle Modelle, die Geräusche nicht komplett abhalten, sondern nur besonders laute Geräusche abhalten. 

Die Ohrstöpsel werden “noise cancelling” bezeichnet. Sie haben also nicht die Funktion, Dich von komplett von Deiner Umwelt zu isolieren, sondern ein geräuschvolles Umfeld erträglicher zu machen. 

Auch für Konzerte sind solche Ohrstöpsel ideal, wenn laute Geräusche Dich überfordern oder Du aus medizinischen Gründen, Angst vor einem Gehörsturz hast. Natürlich möchtest Du die Musik hören und das Konzert bestmöglich erleben, aber eben ein wenig gedämpfter. Genau das ist mit Ohrstöpseln gegen Lärm möglich. 

Ohrstöpsel zum Fliegen

Beim Fliegen leiden viele Menschen kann verschlagenen Ohren. Leider begleitet das Problem viele länger als nur während des Flugs. Kein optimaler Start in den Urlaub. 

Genau dafür gibt es Ohrstöpsel fürs Flugzeug, die den Druckausgleich im Ohr erleichtern. 

Ohrstöpsel zum Schwimmen

Schwimmst Du gerne und regelmäßig oder betreibst Wassersport, weißt Du wahrscheinlich wie unangenehm es ist Wasser im Ohr zu haben. Nicht nur das, es ist auch gefährlich. 

Konstant Wasserablagerungen im Gehörgang zu haben, kann zu Ablagerungen führen, die den Gehörgang verschmälern. Zusammen mit kühlen Temperaturen und Wind kann dies im Endeffekt zu einer Verschlechterung des Hörvermögens führen. Im schlimmsten Fall kannst Du sogar Dein gesamtes Hörvermögen verlieren. 

Daher wird empfohlen, bei regelmäßigen Schwimmen oder Tauchen Ohrstöpsel zu tragen. Dazu gibt es spezielle Modelle, die Wasser aus dem Gehörgang abhalten, mit denen Du aber trotzdem hören kannst.

4/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑

Welche Arten von Ohrstöpsel gibt es?

Wie Du schon siehst, werden Ohrstöpsel in vielen verschiedenen Bereichen angewendet. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, gibt es Ohrstöpsel aus unterschiedlichen Materialien. 

Schaumstoff – Ohrstöpsel

Ohrstöpsel aus weichem, nachgiebigen Schaumstoff sind besonders beliebt. Dabei handelt es sich meist um Einweg-Modelle, die nach einer Nacht entsorgt werden sollten. Das Material ist angenehm und stört normalerweise auch bei häufigerem Tragen nicht. Daher sind diese Ohrstöpsel zum Schlafen ideal. 

So verwendest Du Ohrstöpsel aus Schaumstoff richtig

Damit sie ins Ohr passen, drückst Du die Ohrstöpsel mit Daumen und Zeigefinger zusammen. Anschließend führst Du sie so weit wie möglich in den Gehörgang ein. Dann wirst Du merken, wie sich die Ohrstöpsel wieder ausdehnen. 

Wachs – Ohrstöpsel

Auch Modelle aus Wachs zählen zu den Klassikern unter den Ohrstöpseln. Der Unterschied zu den Produkten aus Schaumstoff ist, dass das Wachs nicht in den Gehörgang eingeführt wird. 

Vielmehr wird die Öffnung des Gehörgangs verschlossen. Für manche Menschen mag das ungewohnt erscheinen, da es sich so anfühlt, als könnten die Stöpsel herausfallen. Da die Wachs-Ohrstöpsel den Gehörgang nur von außen verschließen, ist der Lärmschutz tendenziell geringer als bei In-Ear Varianten. Gerade wenn Dich nur leichte Geräusche während der Nacht stören, sind Wachs – Ohrstöpsel genau, was Du suchst. 

Da sich die Ohrstöpsel nicht reinigen lassen und der Wachs Schmutz und Bakterien aufnimmt, sollte diese Art nicht mehrfach verwendet werden. 

So verwendest Du Ohrstöpsel aus Wachs richtig

Ohrstöpsel aus Wachs werden meist in einer Hülle aus Watte verpackt, damit sie nicht zusammenkleben und ihre Form behalten. Du nimmst also das Wachs aus der zusätzlichen Hülle und knetest es gut durch, um es zu erwärmen. Dann drückst Du die Kugel auf den Gehörgang. 

Silikon – Ohrstöpsel

Ohrstöpsel aus Silikon gibt es mittlerweile von einer Vielzahl von Herstellern in unterschiedlichsten Design und mit vielen Funktionen. Da gibt es etwa noise cancelling Ohrstöpsel, Ohrstöpsel, die nur laute Geräusche abblocken, die man den ganzen Tag über tragen kann. Diese Ohrstöpsel haben oft eine spezielle Form und halten sich dank der Form von Lamellen sicher im Gehörgang. 

Solche Ohrstöpsel sind auch für Konzerte geeignet oder wenn man an Konzentrationsproblemen oder Hypersensibilität leidet. 

Sehr gute Ohrstöpsel aus Silikon haben mehrheitlich einen höheren Preis, sind dafür aber häufiger verwendbar. Du solltest allerdings darauf achten, sie regelmäßig zu reinigen. 

Wir empfehlen die Ohrstöpsel Loop Quiet für den Alltag und für die Nacht. 

So verwendest Du Ohrstöpsel aus Silikon richtig

Die Silikon-Ohrstöpsel müssen nicht vorbereitet werden vor der Benutzung. Da es so viele Modelle gibt, schaust Du am besten in der Anleitung des Herstellers, wie er vorschlägt, die Ohrstöpsel einzuführen. Diese Art wird wie auch Schaumstoff-Ohrstöpsel in den Gehörgang geschoben und soll diesen bis zu einem gewissen Grad abdichten.

Manchmal hilft es, das obere Ende der Ohrmuschel etwas nach oben zu ziehen. So richtet sich der Gehörgang gerade aus und es ist einfacher, den Ohrstöpsel einzuführen. Die Ohrstöpsel sollten so sitzen, dass Du sie kaum bis gar nicht spürst. 

Wo kann man Ohrstöpsel kaufen?

Du hast das Schnarchen des Partners oder den Verkehrslärm der Baustelle nebenan satt? Ein Paar Ohrstöpsel muss her. Doch wo kaufst Du sie, um den besten Deal zu bekommen?

Ohrstöpsel online kaufen

Ganz klar, beim Kauf online hast Du die größte Auswahl an Ohrstöpseln. Bei dem Online-Versandhaus Amazon etwa findest Du viele verschiedene Marken und Arten von Ohrstöpseln.

Ob Ohrstöpsel aus Wachs, Silikon oder Schaumstoff, Einweg oder Mehrweg, beim Kaufen im Internet findest Du bestimmt das passende Paar für Deine Bedürfnisse.

Ohrstöpsel aus der Drogerie

Eine weitere Option für das Kaufen von Ohrstöpsel ist ein Drogeriemarkt. Märkten wie DM und Rossmann haben üblicherweise mindestens 2 oder 3 Modelle von Ohrstöpseln im Sortiment. Natürlich kannst Du nicht die große Auswahl erwarten, wie Du sie online findest. Ein einfaches Paar Ohrstöpsel aus Schaumstoff, wie etwa von Ohropax gibt es im Drogeriemarkt auf jeden Fall. 

Ohrstöpsel aus der Apotheke

Auch in Deiner lokalen Apotheke bekommst Du Ohrstöpsel zu kaufen. Die Auswahl ist auch hier meistens nicht besonders groß. Angeboten werden normalerweise nur einige wenige Modelle von den bekanntesten Marken wie Hansaplast oder Ohropax.

Ohrstöpsel im Test bei Stiftung Warentest

Auch die Stiftung Warentest hat vor einigen Jahren Ohrstöpsel getestet. Dabei muss man ganz klar, zwischen Einmal-Modellen und wiederverwendbaren Modellen unterscheiden. 

Als Testsieger bei Stiftung Warentest ging die Ohropax Classic für Wachs Ohrenstöpsel hervor. Sie bieten einen angenehmen Tragekomfort, auch während der Nacht. Dafür gab es die Note 2,1 (“GUT”).

Für Musiker wird das Modell Alpine MusicSafe empfohlen. Die Ohrstöpsel bestehen aus flexiblem Kunststoff und der speziell konzipierte Filter dämpft laute Musik. Auch dafür gibt es die Note 2,1 (“GUT”).

Insgesamt schneiden fast alle getesteten Produkte gut ab. Auffällig ist aber auch, dass es keine Bewertung mit SEHR GUT gab.

Was Du beim Kaufen von Ohrstöpsel beachten solltest

Bevor Du Dir nun Ohrstöpsel zum Schlafen, zum Entspannen oder zum Reisen kaufst, haben wir hier noch einige wichtige Aspekte, die Du in jedem Fall beachten solltest:

Größe

Da nicht alle Ohren gleich groß sind, bieten die meisten Hersteller von Ohrstöpseln zumindest zwei Größen an. Denn ob Du es glaubst oder nicht, es macht einen großen Unterschied. 

In der richtigen Größe sind Ohrstöpsel fast nicht zu spüren. Außerdem wird nur so Lärmbelastung optimal gedämpft. Zu große Ohrstöpseln fühlen sich häufig so an, als würden sie herausfallen, da sie nicht richtig in den Gehörgang passen. Das Problem bekommen am häufigsten Seitenschläfer zu spüren, da die Seitenlage das Herausfallen begünstigt.

Vor allem für Menschen mit einem kleinen Gehörgang und für Kinder ist es wichtig, eine kleine Größe oder falls verfügbar eine Kindergröße zu nehmen.  

Dämmwert

Je nachdem, wofür Du Deine Ohrstöpsel verwenden willst, ist auch der Dämmwert ausschlaggebend für die Kaufentscheidung. 

Der sogenannte SNR-Wert gibt an, welche Dämmung ein Gehörschutz an. Er wird in Dezibel (db) gemessen. Der Dezibel-Wert sollte vom Hersteller immer angegeben sein. Nur so kannst Du als Käufer wissen, welche Geräuschunterdrückung Dir von den Ohrstöpseln erwarten kannst. 

Für eine längere Reise, bei der Du im Flieger oder am Flughafen schlafen willst, benötigst Du einen höheren SNR-Wert, als wenn Dich das Schnarchen Deines Partners nachts etwas stört. Hast Du eine Baustelle gegenüber Deines Arbeitsplatzes, möchtest Du aber vielleicht einen höheren SNR-Wert, um für bessere Konzentration zu sorgen. Für das Arbeiten auf der Baustelle mit lautem Gerät sollten ausschließlich spezielle Gehörschutzstöpsel mit besonders hohem SNR-Wert verwendet werden. 

Hier eine kurze Aufstellung, darüber welchen Dezibel-Wert gewisse Aktivitäten haben:

Menschliches Atmen

20 db

Normales Gespräch

60 db

Staubsauger

70 db

Verkehrsstraße

80 db

Discothek

100 db

Kettensäge

110 db

Der Dämmwert, der bei den Ohrstöpseln angegeben ist, wird dann von dem Lärmpegel subtrahiert. Dann erfährst Du, wie hoch der Lärmpegel mit Ohrstöpseln noch ist. 

Beispiel: 

Du kaufst Ohrstöpsel mit 32 db Dämmwert. Der Staubsauger macht Lärm im Bereich 70 db. Mit den gekauften Ohrstöpseln empfindest Du ihn aber nur als 38 db. 

Die Schaumstoff Ohrstöpsel Björn & Schiller haben mit 38 db eine sehr hohe Dämmung. 

Einweg oder Mehrweg

Besonders wichtig ist es auch zu wissen, ob die Ohrstöpsel, die Du kaufst für den einmaligen oder mehrmaligen Gebrauch gedacht sind. 

Gerade, wenn Du regelmäßig Ohrstöpsel verwendest, sind Mehrweg-Modelle auf jeden Fall die ökonomische Lösung. Die meisten Schaumstoff-Stöpsel sind nur für den einmaligen Gebrauch gedacht, während Modelle aus Silikon öfters verwendet werden können, so wie die Ohrstöpsel von Loop.

Natürlich sind wiederverwendbare Ohrstöpsel tendenziell teurer, dafür kann man diese viel häufiger benutzen. Dennoch ist auch bei diesen Modellen eine regelmäßige Pflege wichtig. Am besten wäschst Du die Ohrstöpsel mit einer milden Seife und warmen Wasser. 

Dabei solltest Du auch die Angaben des Herstellers beachten. Viele geben die optimalen Pflegetipps für ihre Produkte an und bieten zusätzliche Produkte wie Reinigungsspray an.

Fazit zu Ohrenstöpsel zum Schlafen

Egal ob Schnarchgeräusche oder Umgebungsgeräusche, mit Ohrenstöpsel kannst Du durchschlafen und bekommst Du den ruhigen Schlaf, den Du verdienst, um ausgeruht in den Tag zu starten. 

Mit unserem Kaufguide und den im Test vorgestellten Produkten findest Du bestimmt den Ohrstöpsel, der Dir den optimalen Tragekomfort bietet und die gewünschte Dämmung. 

Bist Du Dir unsicher für welche Ohrstöpsel Du Dich entscheiden sollst, raten wir zuerst zu den bewährten Schaumstoff Stöpseln wie etwa die Ohropax Soft zu greifen. Damit kannst Du nichts falsch machen und kannst später immer noch in wiederverwendbare Ohrstöpsel investieren.

5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑

Häufige Fragen zu Ohrstöpsel zum Schlafen

Generell ist zu sagen, dass nur Mehrweg-Ohrstöpsel gereinigt werden müssen. Durch die häufige Verwendung kann sich Ohrenschmalz und anderer Schmutz absetzen. Die Hersteller geben normalerweise an, wie ihre Produkte am besten gereinigt werden können. Im Zweifelsfall verwendest Du am besten etwas milde Seife und warmes Wasser.

Für Babys zum Alter bis zu 1 Jahr sind Ohrstöpsel auf keinen Fall geeignet. Der Gehörgang von Babys ist sehr schmal und empfindlich. Außerdem besteht bei Ohrstöpsel die Gefahr von Verschlucken. 

In der frühen Entwicklungsphase ist es aber besonders wichtig, das Gehör Deines Babys vor lauten Geräuschen zu schützen. Bist Du mit Deinem Kleinen in lauter Umgebung unterwegs, empfehlen wir Gehörschutzkappen zum Aufsetzen.

Normalerweise sollte es nicht vorkommen, dass Ohrstöpsel im Gehörgang stecken bleiben und Du sie nicht mehr herausbekommst. Eigentlich ist es unmöglich, den Ohrstöpsel so weit in den Gehörgang hineinzuschieben. 

Sollte es trotzdem vorkommen, dass Du den Ohrstöpsel nicht mehr selbst entfernen kannst, raten wir Dir in jedem Fall einen Arzt aufzusuchen. Damit solltest Du auch nicht zu lange warten, da sich der Gehörgang entzünden kann. Vermeide zudem gefährliche Versuche, mit anderen Fremdkörpern wie einer Pinzette oder ähnlichem den Ohrstöpsel zu entfernen.

Generell hat das regelmäßige Tragen von Ohrstöpseln keine Nebenwirkungen. Wichtig ist aber, dass Du Dein verwendetes Produkt regelmäßig reinigst. An den Ohrstöpseln können sich Bakterien und Keime sammeln, die Infektionen im Gehörgang hervorrufen können. 

 

Ebenso ist während des Tragens von Ohrstöpseln die Belüftung des Gehörgangs eingeschränkt. Auch das kann zu Juckreiz und Infekten im Inneren des Ohrs führen. 

Vor allem aber solltest Du Ohrstöpsel nie gewaltsam einsetzen. So könntest Du irreparable Schäden am Trommelfell und am Gehörgang verursachen.

Susanne - Schlaf Expertin

Susanne - Schlaf Expertin

Ich arbeite bei einem Online-Versandhändler und teste gerne Produkte rund um das Thema Schlafen. Mich haben die ausgiebigen Tests und die Erlichkeit der Erfahrungsberichte von den SchlafGurus beeindruckt. Daher bin ich gerne ein Teil des Teams und werde mein Bestes geben Dir bei der Wahl Deiner Matratze oder dem Matratzen-Zubehöhr zu helfen.

Matratzen Bewertungen

Emma One Matratze

Die Emma One ist eine Premium-Matratze, die als universelles Modell für alle Menschen und alle Schlafpositionen von dem preis-gekrönten deutschen Matratzen-unternehmen Emma konzipiert wurde.

Emma One Federkern

Der Hersteller Emma ist bekannt für seine beste jemals getestete Matratze - die Emma One. Aber auch die erste Federkernmatratze des Unternehmens überzeugt auf ganzer Linie.

DIE MATRATZE von Weltbett

Weltbett bezeichnet ihre Matratze einfach mit „die Matratze“, denn diese Matratze besitzt alles was eine gute Matratze braucht und ist für jede Größe, jedes Gewicht und jede Schlafposition geeignet.