Startseite › Ratgeber › Tageslichtlampe im Test

TageslichtlampeN Test - So wählst Du die beste Tageslichtlampe für Dein Zuhause

Letztes Update am 20.10.2021 | Verfasst von Kevin | Überprüft von Bernd Diederich | 10 min.

Tageslichtlampe Test

In Kürze:

Leidest du jeden Winter unter Antriebslosigkeit und Müdigkeit? Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass dein Körper zu dieser Jahreszeit weniger Tageslicht aufnehmen kann, weil es früher dunkel wird. Eine Tageslichtlampe kann dabei helfen dir mehr Energie zu bringen. Dafür musst du einfach nur regelmäßig eine kurze Lichttherapie machen, was mit der Tageslichtlampe von zu Hause aus möglich ist!

In diesem Artikel gibt es einen Test und Vergleich von Lampen verschiedener Hersteller. Außerdem empfehlen wir dir auch die besten Tageslichtlampen. 

Letztlich erklären wir dir alles, was du über eine Tageslichtlampe wissen musst und worauf du beim Kauf achten solltest.

Worum geht's?

Testsieger: Tageslichtlampe Test

4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑
4.5/5
↑ Verfügbarkeit & Preis prüfen↑

Was ist eigentlich eine Tageslichtlampe?

Eine Tageslichtlampe unterscheidet sich von einer normalen Lampe von der Helligkeit und Farbtemperatur, die sie ausstrahlt. 

So kann sie für eine Lichttherapie verwendet werden und deinem Körper das Gefühl geben, dass es Tageslicht abbekommt.

Die Stärke des Lichts von den Fenstern oder herkömmlichen Lampen bei dir zu Hause liegt bei etwa 300 bis 750 Lux

💁‍♀️ Eine Tageslichtlampe oder Lichtdusche kann bis zu 10.000 Lux erzeugen. 

So imitiert sie das Tageslicht, was dem Körper vorwiegend im Winter fehlt.

Wofür braucht man eine Tageslichtlampe?

Menschen brauchen Tageslicht, um wach zu bleiben. Das Hormon Serotonin macht uns glücklich und hilft uns wach zu werden.

Es wird durch Sonneneinstrahlung ausgeschüttet. Abends, wenn es dunkel wird, schüttet unser Körper Melatonin aus, damit wir aus Müdigkeit schlafen gehen.

Das Problem tritt bei vielen Menschen in den Wintermonaten auf, wenn es früh dunkel wird.

Durch den Lichtmangel schüttet man weniger Serotonin aus, was die Müdigkeit fördert und uns unglücklich macht, bei manchen führt das auch zu Winterdepressionen.

Ein weiteres Problem, das vor allem im Winter auftritt, ist der Vitamin-D-Mangel. Vitamin D ist sehr wichtig für unser Immunsystem und mehr Funktionen unseres Körpers [2].

Leider kann eine Tageslichtlampe dabei nicht helfen, da sie meist keine UV-Strahlung hat.

Deswegen werden Tageslichtlampen vor allem in den Wintermonaten als Lichttherapie verwendet. Die Tageslichtlampe hilft dabei, die Stimmung zu verbessern, wacher zu werden und keine Depressionen mehr zu haben.

Du kannst eine Tageslichtlampe verwenden, sobald du merkst, dass du am Tag oft schneller müde wirst und es früh dunkel draußen wird.

Bei Schlafstörungen kann die Lichttherapie auch helfen, denn so bist du tagsüber wach und kannst dann erst später abends müde werden und leichter einschlafen.

Source: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28545364/
Source: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18544724/

Wie verwendet man eine Tageslichtlampe richtig?

Du solltest die Tageslichtlampe irgendwo hinstellen, wo du viel Zeit verbringst. Du kannst die Tageslichtlampe zum Beispiel auf deinen Schreibtisch stellen und sie einschalten während du arbeitest.

Es ist wichtig, dass du recht nah an der Tageslichtlampe bist ohne direkt reinzuschauen, damit dein Körper das Licht gut aufnehmen kann. Bei manchen Tageslichtlampen ist ein Abstand von 10 cm notwendig, aber die genauen Angaben findest du in der Produktbeschreibung.

Wenn du nah an der Tageslichtlampe sitzt, reicht eine halbe Stunde Lichttherapie pro Tag. Je weiter weg du von der Tageslichtlampe bist, desto länger sollte sie eingeschaltet sein.

Denn bei 10.000 Lux ist eine halbe Stunde Lichttherapie genug. Wenn du weiter weg von der Lampe bist, kommen nicht die vollen 10.000 Lux bei dir an, deswegen sollte die Lichttherapie dann entsprechen länger sein.

Eine regelmäßige Nutzung ist wichtig, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Also kannst du die Tageslichtlampe jeden Tag verwenden.

Es gibt auch Tageslichtlampen für die Decke, die etwas schwächer sind und dafür auch den ganzen Tag eingeschaltet sein können.

Im Schlafzimmer sollte die Tageslichtlampe nicht stehen, denn sonst könntest du Probleme beim Einschlafen bekommen.

Du kannst die Lichttherapie zu der Zeit durchführen, die du willst. Wenn du es jedoch abends machst, kannst du Schwierigkeiten beim Einschlafen bekommen.

Deswegen ist morgens oder nachmittags die bessere Zeit dafür.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Tageslichtlampe achten?

Beim Kauf einer Tageslichtlampe solltest du auf einige Aspekte achten, damit du die beste finden kannst. 

Im Folgenden erklären wir dir alles, was du wissen musst, bevor du deine neue Tageslichtlampe kaufst.

10.000 Lux

Eine Tageslichtlampe sollte mindestens 2.500 Lux haben. Idealerweise sollte sie jedoch 10.000 Lux haben. Je stärker die Lampe, desto kürzer kann die Lichttherapie sein.

Also kannst du mit 2.500 Lux genauso deinen täglichen Lichtmangel decken, nur musst du sie länger verwenden. Egal wie stark die Tageslichtlampe ist, wenn du weiter davon wegsitzt, musst du sie auch länger verwenden.

UV-Strahlen

Die Tageslichtlampe sollte UV-frei sein, da es schädlich für Menschen ist. Wenn wir uns täglich vor die Tageslichtlampe setzen, wollen wir uns nicht mit UV-Strahlung bestrahlen lassen. Die meisten Tageslichtlampen sind aber auch UV-frei.

LED

Die besten Tageslichtlampen sind aus LED, da sie sehr stromeffizient sind. Außerdem haben LED-Tageslichtlampen eine hohe Lebensdauer und verteilen das Licht gleichmäßig. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sie nicht flimmern. Das kann nämlich bei anderen Tageslichtlampen ein Problem sein.

Dimmen

Eine Dimm-Funktion könnte für dich eventuell interessant sein. So kannst du es als Tageslichtlampe und auch als normale Lampe verwenden, wenn du das Licht dimmst.

Farbtemperatur

Die Farbtemperatur einer Tageslichtlampe ist sehr wichtig. Es gibt warmes und kaltes Licht, eine Tageslichtlampe sollte kaltes Licht haben. Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen.

Tageslicht hat 5.300 Kelvin und deswegen sollte die Tageslichtlampe entweder genau so viel oder mehr haben. Alles unter 3.300 Kelvin ist warmes Licht.

Du kannst die genaue Zahl in der Produktbeschreibung finden, solange es über 5.300 Kelvin ist, sollte die Tageslichtlampe für die Lichttherapie geeignet sein.

Wo kann ich eine Tageslichtlampe kaufen?

Tageslichtlampen findest du in Onlineshops wie Amazon oder Otto, wo du verschiedene Modelle ganz einfach vergleichen kannst. 

Die Bewertungen können dir auch bei der Entscheidung helfen.

Bei beiden Onlineshops bekommst du die Tageslampen auch für einen sehr guten Preis. Außerdem gibt es oft noch zusätzliche Rabatte, von denen du profitieren kannst.

Die Retoure ist hier auch sehr einfach und unkompliziert.

Der Preis einer Tageslichtlampe

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst du definitiv online. Die günstigsten Lichtduschen kannst du ab einem Preis von 50 € bekommen.

Die teureren Modelle gibt es für einen Preis von bis zu 150 €. Es kommt auf dein Budget an, was du für eine Tageslichtlampe ausgeben willst, aber die besten müssen nicht unbedingt teuer sein.

Solange du auf bestimmte Dinge achtest, die eine Tageslichtlampe haben sollte, kann ein 50 € Modell genauso gut wie ein teureres sein.

Tageslichtlampe vs. Tageslichtwecker

Ein Tageslichtwecker ist was anderes als eine Tageslichtlampe. Wie der Name bereits sagt, ist es ein Wecker, der dich mit Tageslicht weckt. Das ist eine gute Methode, weil wir durch das Licht Serotonin ausschütten und einfacher wach werden.

Die Tageslichtlampe ist eine einfache Lampe, die du während des Tages verwenden solltest. Sie bringt dir das nötige Tageslicht, das dir vorwiegend im Winter fehlt.

Ein Tageslichtwecker kann die Tageslichtlampe nicht ersetzen, da sie eine andere Funktion hat. 

Du solltest einen Tageslichtwecker kaufen, wenn du kein Tageslicht morgens ins Zimmer bekommst und Schwierigkeiten hast aufzuwachen.

Wenn du jedoch deine Stimmung verbessern willst und deine Müdigkeit tagsüber loswerden willst, dann ist eine Tageslichtlampe besser für dich geeignet.

Vielleicht brauchst du auch beides, wenn du mit Müdigkeit am Morgen und während des Tages Probleme hast!

Tageslichtlampen im Test

Im folgenden Tageslichtlampen Test werden wir uns einige Modelle genauer anschauen, um die beste Tageslichtlampe zu finden.

Beurer TL 80 Tageslichtlampe

Diese Tageslichtlampe von Beurer ist eine LED-Lampe und ist kabelgebunden. Wenn du einen Abstand von 20 cm zur Tageslichtlampe hast, dann ist die Lichtstärke bei 10.000 Lux. Sie hat eine Farbtemperatur von 6.500 Kelvin und ist UV-frei.

Die Beurer TL 80 Tageslichtlampe hat eine stufenlose Neigungsverstellung, sodass du die Ausrichtung so anpassen kannst, wie du es möchtest. Mit einer Ein-Knopf-Bedienung kannst du die Beurer TL 80 unkompliziert ein- und ausschalten.

Medisana LT 460 Tageslichtlampe

Die Medisana LT 460 Tageslichtlampe ist ebenso eine LED-Lampe, die kabelgebunden ist. Im Gegensatz zur Beurer TL 80 Lampe, ist sie viel kleiner und kann somit einfach transportiert werden.

Die Lichtintensität der Tageslichtlampe ist bei 10.000 Lux, wenn du 10 cm von der Lampe entfernt bist. Du kannst auch zwischen zwei Lichtstärken wählen und sie ist auch UV-frei.

Beurer TL 45 Tageslichtlampe

Bei der Tageslichtlampe von Beurer TL 45 kannst du die Farbtemperatur bestimmen und sie somit auch als normale Lampe verwenden.

Es gibt drei Knöpfe: „Therapy“, wo die Farbtemperatur bei 6.500 Kelvin ist und somit die Sonne imitiert. Das kannst du für deine Lichttherapie verwenden.

Der Knopf „Active“ hat eine Intensität von 5.000 Kelvin und damit kannst du konzentriert arbeiten, wenn es dunkel draußen ist.

Der dritte Knopf ist „Relax“ und hat eine Intensität von 3.000 Kelvin, das ist warmes Licht, das zur Erholung dient.

Die Beurer TL 45 Tageslichtlampe ist auch eine LED-Lampe und erreicht 10.000 Lux, wenn du 20 cm von ihr entfernt bist. Dies gilt nur bei der Therapy-Einstellung. Sie flimmert nicht und ist UV-frei.

Beurer TL 50 Tageslichtlampe

Mit der Tageslichtlampe von Beurer TL 50 bekommst du eine Lichtstärke von 10.000 Lux, bei einem Abstand von 13 cm. Die Beurer TL Tageslichtlampe ist eine LED-Lampe, die nicht flickert und keine UV-Strahlen hat.

Mit der Ein-Knopf-Bedienung kannst du sie ein- und ausschalten. Die Beurer TL Tageslichtlampe hat außerdem eine weiße Farbtemperatur von 5.300 Kelvin. Sie ist auch kabelgebunden.

Tageslichtlampe Test und Vergleich

Der Test zeigt, dass die meisten Tageslichtlampen online von Beurer sind und sie einige Produkte im Sortiment haben. 

Der Hersteller versucht verschiedene Tageslichtlampen mit anderen Eigenschaften anzubieten, damit jeder eine für sich findet.

Die Tageslichtlampe von Beurer ist jedoch größer als die Medisana LT 460 Tageslichtlampe. Also, wenn du ein kompaktes Licht suchst, bist du bei Medisana richtig.

Wenn du nach einer großen Tageslichtlampe suchst, ist die Beurer TL 80 die beste Wahl für dich.

Hast du ein begrenztes Budget, dann ist die Medisana LT 460 am besten für dich geeignet. Sie ist die günstigste der vier Modelle mit einem Preis um die 50 €. Die teuerste der Lampen ist die Beurer TL 80 mit einem Preis um die 150 €. Die anderen beiden Lampen liegen zwischen 80 und 90 €.

Die Lampen haben zum Teil extra Features, die interessant für dich sein könnten, während andere ganz einfach sind, mit einer Ein-Knopf-Bedienung. 

Die Beurer TL 45 hat am meisten extra Features, weil du zwischen drei Farbtemperaturen entscheiden kannst.

Wenn du das nicht haben möchtest, dann reicht eine Tageslichtlampe mit Ein-Knopf-Bedienung für dich aus. Das ist der Fall bei den anderen drei Modellen. Wobei das teuerste Modell auch dazu gehört. Hier bezahlst du mehr Geld, aber bekommst nicht die extra Funktionen.

Ein Nachteil ist, dass alle Lampen kabelgebunden sind. Also auch für die kleinere Variante, die gut zu transportieren ist, brauchst du einen Stromanschluss. Daher sind sie für unterwegs nicht wirklich geeignet.

Fazit zum Test

Die Geräte haben größtenteils alle Grundvoraussetzungen erfüllt. Sie sind alle LED-Lampen, wodurch sie besonders wenig Strom verbrauchen und nicht flimmern. Außerdem erreichen sie alle eine Lichtintensität von 10.000 Lux, wenn du nahe daneben sitzt.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass sie UV-frei sein sollten und das haben auch alle erfüllt. Zuletzt ist die weiße Farbtemperatur von mindestens 5.300 Kelvin bei allen Beurer Lampen gegeben. Bei dem Modell von Medisana gibt es leider keine genaueren Angaben, außer dass es weißes Licht ist.

Der Tageslichtlampe Test hat ergeben, dass alle der vier Vergleichs-Modelle für die Lichttherapie geeignet sind. 

Egal für welche Tageslichtlampe du dich entscheidest, sie werden alle deine Stimmung verbessern, wenn du sie täglich benutzt.

Alternativen zu Tageslichtlampen

Es gibt auch Alternativen, falls du dir keine Tageslichtlampe kaufen möchtest. Damit du auf andere Weise deine Winterdepression loswerden kannst.

Ein einfacher Spaziergang kann bereits helfen, dabei ist eine halbe Stunde an der frischen Luft genug. 

Es sollte hell draußen sein und es ist wichtig, dass du es täglich machst. So kannst du ganz einfach deine Stimmung verbessern und keine Winterdepressionen bekommen.

Draußen joggen gehen ist eine andere Möglichkeit deinen Tageslicht-Bedarf zu decken. So kannst du gleich zwei Dinge miteinander verbinden und kannst ganz einfach deine Stimmung verbessern.

Fazit zur Tageslichtlampe

Eine Tageslichtlampe kann vor allem im Winter sehr hilfreich sein, wenn man nicht genug Tageslicht abbekommt.

Sie kann gegen Müdigkeit und Winterdepressionen helfen, indem sie das Tageslicht imitiert und man somit Serotonin ausschüttet. Das verbessert unsere Stimmung und macht uns wacher.

Wenn du eine Tageslichtlampe benutzen willst, dann ist es wichtig, dass du die Lichttherapie regelmäßig machst, am besten täglich. Du kannst nebenbei arbeiten oder lesen und das Licht auf dich einwirken lassen.

Tageslichtlampen sind praktisch, wenn man keine Zeit hat zum Spazieren gehen oder es schon dunkel ist, wenn man die Zeit hat. Denn spazieren gehen oder draußen joggen ist die einzige Alternative, um genug Tageslicht aufzunehmen.

In unserem Tageslichtlampen Test haben wir uns verschiedene Produkte vom Hersteller Beurer und Medisana angeschaut. Im Test kam raus, dass alle vier Lampen zur Lichttherapie geeignet sind. Im Vergleich wurden die Eigenschaften genauer angeschaut, um zu sehen, für wen sie am besten geeignet sind.

Unsere Empfehlung ist, dass Tageslichtlampen eine gute Art ist, die Stimmung zu verbessern und sollten daher von allen Personen verwendet werden, die Probleme mit Müdigkeit und Depressionen im Winter haben.

Häufige Fragen zu Tageslichtlampen

Eine Tageslichtlampe sollte zwischen 2.500 und 10.000 Lux haben und eine Farbtemperatur von mindestens 5.300 Kelvin. Außerdem sollte sie UV-frei sein und LED-Lampen sind am besten, weil sie weniger Strom verbrauchen und nicht flimmern.
Du kannst Tageslichtlampen online kaufen, du hast zum Beispiel bei Amazon oder Otto verschiedene Modelle zur Auswahl.
Am besten irgendwo, wo du viel Zeit verbringst. Du kannst sie einschalten, während du etwas anderes nebenbei machst. Im Schlafzimmer solltest du die Tageslichtlampe jedoch nicht aufstellen, sonst könntest du Probleme beim Einschlafen bekommen.
Eine Tageslichtlampe kann dir deinen täglichen Bedarf an Tageslicht decken. Das wird vor allem im Winter oft gebraucht, wenn es früher dunkel wird. Viele Personen bekommen deswegen Winterdepressionen, eine Tageslichtlampe kann damit helfen.
Eine Tageslichtlampe kann leider nicht bei Vitamin-D-Mangel helfen. Wir schütten Vitamin D aus, wenn wir UV-Strahlen von der Sonne aufnehmen. Tageslichtlampen haben jedoch meist keine UV-Strahlung, weil diese vor allem auch schädlich sind.
Kevin - Schlaf Experte

Kevin - Schlaf Experte

Mein Name ist Kevin und ich lebe mit meiner Famile in Nordeutschland. Ich arbeite als freiberuflicher Schreiber und unterstütze das SchlafGuru Team bei den Erfahrungsberichten. Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wieviel Spass es macht eine Matratze persönlich nach unseren internen Richtlinien zu testen und dann darüber auch zusammenfassend zu berichten. Ich bin davon überzeugt, dass SchlafGurus die Nr.1 unter den Testern auf dem Deutschen markt werden kann.

Matratzen Bewertungen

Emma One Matratze

Die Emma One ist eine Premium-Matratze, die als universelles Modell für alle Menschen und alle Schlafpositionen von dem preis-gekrönten deutschen Matratzen-unternehmen Emma konzipiert wurde.

Emma One Federkern

Der Hersteller Emma ist bekannt für seine beste jemals getestete Matratze - die Emma One. Aber auch die erste Federkernmatratze des Unternehmens überzeugt auf ganzer Linie.

DIE MATRATZE von Weltbett

Weltbett bezeichnet ihre Matratze einfach mit „die Matratze“, denn diese Matratze besitzt alles was eine gute Matratze braucht und ist für jede Größe, jedes Gewicht und jede Schlafposition geeignet.