Startseite › Matratzenarten › Latexmatratze

Die Latexmatratze - Für wen ist diese Matratze geeignet?

Letztes Update am 15.09.2021 | Jan | 9 min.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
latexmatratze-test

In aller Kürze:

Die Latexmatratze ist eine der beliebtesten Matratzenarten in Deutschland. Heute berichten wir ausführlich über unsere Erfahrungen mit der Latexmatratze. Wir haben verschiedene Latexmatratzen intensiv getestet. Bei uns findet KEIN Fake-Test statt! Alles, was du über Latexmatratzen wissen solltest, findest du in unserem Erfahrungsbericht.

Inhaltsverzeichnis

Neben den leichten Schaumstoffmatratzen und den klassischen Federkernmatratzen erfreuen sich in heutiger Zeit die Latexmatratzen große Beliebtheit.

Diese Matratzenmodelle werden aus natürlichem Kautschuk oder einem synthetischen Latex gewonnen. 

Sie zeichnen sich durch einen hervorragenden Liegekomfort sowie einem weichen Liegegefühl aus. 

Vielleicht möchtest du dir zukünftig eine neue Latex-Matratze zulegen.

Hier in diesem Ratgeber kannst du dich etwas näher mit dieser Materie beschäftigen und vielleicht auch eine Kaufentscheidung treffen.

Was sind die Vorzüge einer Latexmatratze?

Eine Matratze aus Latex wird entweder aus hochwertigem Naturkautschuk gefertigt oder aus einem synthetischen Material mit vergleichbaren Eigenschaften.

In Deutschland sind diese Matratzen noch nicht ganz so weit verbreitet. 

Es gibt diese Modelle in verschiedenen Ausführungen. 

Sehr beliebt sin die Latex-Matratzen aus mehreren Schichten.

Sie sind folgendermaßen aufgebaut:

  • aus einer Latexschicht,
  • aus einer Kaltschaumschicht
  • oder aus einer Memoryschaum-Schicht
  • oder aus einer Komfortschaum-Schicht.

Latex-Matratzen sind für ihren hervorragenden Liegekomfort bekannt. Sie bieten eine sehr gute Punktelastizität. 

Da Schultern und Becken sehr gut darin einsinken, eignen sich Latex-Matratzen, insbesondere für Seitenschläfer.

Wie zuvor erwähnt, kommt diese Matratzenart weniger in unseren Schlafzimmern vor. Bekannt sind Latex-Matratzen jedoch als Kindermatratzen. Bekanntermaßen sind diese Modelle antibakteriell und bieten auch Hausmilben keine Chance. 

Das Latexmaterial ist überaus elastisch und kann auch unter schwerem Gewicht nicht so stark eingedrückt werden. 

Es bietet eine gute Standfestigkeit. Experten haben herausgefunden, dass durch den geringen Gegendruck einer Latex-Matratze gegen den Körper die Wirbelsäule optimal entlastet wird. 

Hier lastet nicht allzu viel Körpergewicht während des Schlafens auf der Wirbelsäule.

Erwähnenswert ist, dass Latex aus Naturkautschuk hergestellt wird. Es bietet eine hohe Lebensdauer

Von daher können diese Matratzenmodelle durchaus bis mindestens 10 Jahre im Einsatz sein. 

Etwas günstiger sind dagegen die Modelle aus synthetischem Kunststoff. 

Dennoch bieten auch diese Matratzenmodelle nahezu dieselben Vorzüge, wie die Modelle aus Kautschuk.

Die Vor- und Nachteile von Latex-Matratzen

Bevor du dich für eine bestimmte Latex-Matratze entscheidest, solltest du dich auch über die möglichen Vor- und Nachteile informieren.

Allnatura Supra-Comfort Matratze
ab 689 €

Die Matratze Supra-Comfort von Allnatura war schon zweimal Testsieger – und zwar in den Jahren 2014 und 2018!

Allnatura Supra-Comfort Matratze - Vorteile und Eigenschaften:

Ikea Matratzen Test

Deshalb empfehlen wir die Allnatura Supra-Comfort Matratze

Die Allnatura Supra-Comfort Allergie Matratze ist mit ihrem 7-Zonen-Körperstützsystem ideal für Rückenschäfer, Seitenschläfer und Bauchschläfer. 

Der Latexkern besteht 100% aus Naturkautschuk und ist in 3 Härtegraden erhältlich. Die Punkelastizität bringt eine hervorragende Druckverteilung. 

Eine Besonderheit der Matratze ist, dass es fünf verschiedene Bezüge gibt zwischen denen du dich entscheiden kannst. So ist der Bezug perfekt an deine Bedürfnisse angepasst.

Jona Sleep PURE Matratze
ab 889 €

Die PURE Matratze von Jona Sleep besteht nur aus qualitativ hochwertigen und natürlichen Materialien.

Jona Sleep PURE Matratze - Vorteile und Eigenschaften:

Ikea Matratzen Test

Deshalb empfehlen wir die Jona Sleep PURE Matratze

Die Jona Sleep PURE Matratze ist hochwertig und besteht aus natürlichen Materialien, unter anderem Naturlatex. Das bedeutet auch, dass diese Matratze super für Allergiker geeignet ist. 

Die punktelastische Eigenschaft von Naturlatex unterstützt die Wirbelsäule optimal und wirkt gegen Verspannungen. Das OEKO-TEX Zertifikat spricht für die hohe Produktqualität- und sicherheit.

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Gängige Latex-Matratzen gibt es in den bekannten Größen

Ein weiteres Kriterium stellt der Härtegrad einer Matratze dar. Im Gegensatz zu den auch härter erhältlichen Federkernmatratzen sind die meisten Latex-Matratzen eher in den Härtegraden H1 bis H3 zu finden. 

Vorteilhaft ist, dass einige Hersteller ihre Latex-Matratzen mit zwei verschiedenen Härtegraden ausliefern. 

So findest du neben einer weichen Seite auch eine etwas festere Seite.

Grundsätzlich lassen sich Latex-Matratzen ohne großen Aufwand mit einem angefeuchteten Tuch abwischen. 

Die meisten sind gegen Latex bzw. Kautschuk nicht empfindlich. Nur wenn du gegen Latex allergisch bist, solltest du zu einer anderen Matratzenart, wie zum Beispiel einer Kaltschaummatratze oder einer Federkernmatratze greifen.

Auf einer Latex-Matratze schläft es sich in aller Regel wärmer als bei anderen Matratzenarten. 

Wenn du folglich schneller frierst, kann ein solches Modell von Vorteil sein. 

Schwitzt du jedoch schneller, dann kann eine Latex-Matratze im Sommer eher hinderlich sein. 

Achte beim Kauf auf eine offenporige Latex-Zellstruktur. In diesem Fall wird das Matratzenmodell besser belüftet.

Gute Latex-Matratzen findest du nicht nur im örtlichen Handel, sondern insbesondere über das Internet. 

Hier werden dir mitunter auch ansonsten teure Markenprodukte wesentlich günstiger angeboten. 

Auch nach einer Bestellung in einem Online-Shop hast du in aller Regel die Möglichkeit, das bestellte Modell ohne Risiko zu Hause zu testen.

Wenn du noch einen besseren Liegekomfort wünschst, dann solltest du neben einer neuen Latex-Matratze auch noch einen passenden Topper mitbestellen.

Dieser wird einfach über das Matratzenmodell gespannt und erhöht gleichzeitig den Liegekomfort. 

Je nach Modell ergibt sich hiermit eine noch bessere Punkt-Elastizität und eine leichte Federung.

Achte beim Kauf auch immer auf mögliche Sicherheitszertifikate. 

Diese zeigen dir an, dass das Produkt frei von Schadstoffen ist und in Bezug auf Hygiene, Sicherheit und Haltbarkeit geprüft wurde.

Wird ein Bezugsstoff für eine Latex-Matratze benötigt?

Die meisten Latex-Matratzen sind mit einem Bezugsstoff versehen. Dieser schont nicht nur das Matratzenmodell, sondern dient auch einer höheren Hygiene. 

Der Stoff lässt sich einfach abnehmen und in der Waschmaschine waschen. Meist handelt es sich hier um eine Baumwolle-Poylester-Mischung. Es wird aber auch ein besonderes Klimafaser-Material mit Namen Medicott verwendet. Polyacrylfaser ist zwar eine Kunstfaser, besitzt aber die Eigenschaften einer hohen Atmungsaktivität und nimmt die Körperfeuchtigkeit sehr gut auf.

Beim Kauf solltest du reines Polyester eher vermeiden. Dieses Material wird meist nur bei sehr günstigen Bezügen eingesetzt. Kleidung und Haare laden sich elektrisch an diesen Materialien auf.

Zum Abnehmen, Reinigen und wieder Aufziehen des Bezugsstoffes auf eine Latex-Matratze solltest du dir einen Helfer holen. Diese Matratzenart ist recht schwer und lässt sich alleine nur schwer beziehen.

Benötigen Latex-Matratzen ein besonderes Lattenrost?

Wenn du dich für eine Latex-Matratze entschieden hast, solltest du zu einem höhenverstellbaren Lattenrost greifen. Latex-Matratzen sind recht anpassungsfähig und gehen quasi mit der Liegeform des Lattenrostes. Hierbei bilden ein verstellbares Kopf- und Fußteil eine höhere Flexibilität und auch einen höheren Komfort. Ältere Menschen erreichen hiermit eine noch bessere Durchblutung. Ebenso wird auch das Atmen erleichtert, wenn das Kopfteil höhergestellt wird.

Neben dem höhenverstellbaren, mechanischen Lattenrost kann natürlich auch ein elektrisch verstellbares Modell verwendet werden. Selbst ein starres Modell kann für eine Latex-Matratze verwendet werden. Hier entscheidet letztlich der eigene Geschmack.

Welche bekannten Markenhersteller gibt es für Latex-Matratzen?

Die Auswahl auf dem Markt ist recht groß. Einer der bekannten Markenhersteller ist Kipli. Hier findest du echte Modelle aus Naturlatex. Diese Modelle sind nicht nur ergonomisch und atmungsaktiv, sondern verfügen auch über ein hohes Raumgewicht. Der Bezugsstoff ist aus reiner Baumwolle gefertigt. Anzumerken ist, dass es bei Kilpi zwei unterschiedlich harte Matratzenseiten gibt, sodass du hier die Wahl hast, weicher oder etwas fester zu liegen.

Ebenfalls empfehlenswert sind die Modelle von allnatura mit der Supra-Comfort-Serie. Diese Modelle verfügen sogar über 7 verschiedene Liegezonen. Auch diese Modelle besitzen ein hohes Raumgewicht, aber auch eine hohe Rückstellkraft, sodass sich darauf unruhige Schläfer wohler fühlen. Diese Latex-Matratzen sind mit verschiedenen Bezugsstoffen erhältlich.

Etwas günstiger sind die Jona Sleep BASE Latex-Matratzen. Auch diese verfügen über 7 Körperzonen. Sie bieten ein festeres Liegegefühl und sorgen für eine gute Körperstützung. Trotz des günstigeren Preises bestehen auch diese Latex-Matratzen aus Naturlatex.

Auch das bekannte große Möbelhaus IKEA hat Latex-Matratzen im Angebot. Sie sind schon recht preisgünstig erhältlich. Dank des geringen Nachschwingverhaltens eignet sich diese Matratzenart sehr gut für Paare, die auf einer 200 x 200 cm IKEA-Matratze liegen. Testberichte haben für diese Modelle eine sehr gute Bewertung abgegeben.

Im Mittelfeld liegen die Ravensberger Latex-Matratzen der Klassik-Serie. Der Kern besteht zu 20 % aus Naturkautschuk und zu 80 % aus synthetischem Latex. Diese Modelle sind luftdurchlässig und bieten somit eine sehr gute Wärmeableitung. Somit eignen sich diese Latex-Matratzen für all diejenige, die in der Nacht schneller schwitzen.

Die vorgenannte Auflistung ist natürlich nicht abschließend. Viele weitere Markenhersteller überzeugen mit hervorragenden Produkten. Somit wirst auch du deine passende Latex-Matratze für deinen Einsatzzweck finden.

Video: Die Latexmatratze - Was ist beim Kauf zu beachten?

Unser Fazit

Latex-Matratzen bilden eine interessante Alternative zu den Schaum- und Federkern-Matratzen. Sie sind zwar schwerer, bieten aber auch einen hervorragenden Liegekomfort. Sie geben nach und eignen sich sehr gut für Seitenschläfer. In aller Regel handelt es sich hierbei um eine weiche Matratzenart, die zwischen den Härtegraden H1 bis H3 angesiedelt ist. Wenn du eine langlebige Matratzenart suchst, dann kann vielleicht eine Latex-Matratze die richtige Wahl für dich sein.

Häufige Fragen zur Latex-Matratze

Latexmatratzen helfen den Körper optimal zu stützen und sorgen für einen hohen Liegekomfort, der besonders von Seiten- und  Bauchschläfern geschätzt wird.

Gute Latexmatratzen halten bis zu 10 Jahren. Aus hygienischen Gründen sollten die Latexmatratze nach 10 Jahren ausgetauscht werden.

Schaumstoffmatratzen sind im Gegensatz zu Naturlatexmatratzen weniger atmungsaktiv. Für Menschen, die leicht schwitzen eignet sich die Kaltschaummatratze nicht. Beide Matratzenarten weisen eine hohe Punktelastizität auf.

Jan - Schlaf Experte

Jan - Schlaf Experte

Ich war durch meine Tätigkeit als Außendienstmitarbeiter viel auf Reisen und habe in verschiedenen Hotels übernachtet. Hier habe ich immer wieder auf unterschiedlichen Matratzen geschlafen und konnte recht schnell den idealen Matratzentyp für mich bestimmen. Heute berate ich neben Hotels auch meinen gesamten Bekanntenkreis zum Topic Schlafen.

Matratzen Bewertungen

Emma One Matratze

Die Emma One ist eine Premium-Matratze, die als universelles Modell für alle Menschen und alle Schlafpositionen von dem preis-gekrönten deutschen Matratzen-unternehmen Emma konzipiert wurde.

Emma One Federkern

Der Hersteller Emma ist bekannt für seine beste jemals getestete Matratze - die Emma One. Aber auch die erste Federkernmatratze des Unternehmens überzeugt auf ganzer Linie.

DIE MATRATZE von Weltbett

Weltbett bezeichnet ihre Matratze einfach mit „die Matratze“, denn diese Matratze besitzt alles was eine gute Matratze braucht und ist für jede Größe, jedes Gewicht und jede Schlafposition geeignet.

Ähnliche Produkte