Startseite › Beste Matratze › Stiftung Warentest Matratzen IM Test

Testsieger - Die besten Matratzen laut Stiftung Warentest in den Jahren 2018 bis 2021

In dem nachfolgenden Artikel werde ich euch die Testsieger Matratzen der Stiftung Warentest Matratzen von 2018 bis 2021 vorstellen. Wie testet die Stiftung Warentest eigentlich und wie werden die Testsieger ermittelt? Welche Matratzen im Test sind die besten laut Stiftung Warentest?

Letztes Update am 23.07.2021 | Ronny | 10 min.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Den meisten von uns ist die Stiftung Warentest gut bekannt. Die Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucherorganisation und Stiftung, die sich mit der unvoreingenommenen Untersuchung und dem Vergleich von Waren und Dienstleistungen befasst. 

Sie wurde am 4. Dezember 1964 von der Bundesrepublik Deutschland als eigenständige zivilrechtliche Stiftung gegründet.

Stiftung Warentest-Testsieger Matratzen

Die Stiftung Warentest spielt in zwei Hauptbereichen eine wichtige Rolle. 

Einerseits hat sie die Aufgabe, objektive Aspekte wie Nützlichkeit, Funktionalität und Umweltauswirkungen zu vergleichen, und andererseits hat sie die Aufgabe, die Verbraucher zu informieren, damit sie lernen können, wie sie das ihnen zur Verfügung stehende Einkommen optimal nutzen und sich verhalten können auf gesundheitsfördernde und umweltbewusste Weise.

UPDATE 06.03.2021
Die Stiftung Warentest hat im Februar 2021 ihren aktuellsten Matratzen Test veröffentlicht. Dort wurden neben Schaumstoff-Matratzen auch Duo Matratzen geprüft und bewertet. Wir haben unseren Beitrag dementsprechend erweitert und aktualisiert.

Aufgrund ihres sehr bekannten und etablierten Rufs als unabhängige und zuverlässige Organisation hat die Stiftung einen erheblichen Einfluss auf das Kaufverhalten der Verbraucher

Gute Bewertungen und Urteile werden in der Produktwerbung und auf der Produktverpackung häufig großgeschrieben.

Sie testen jedes Jahr auch etwa 20 bis 30 verschiedene Matratzen

Vor allem Modelle der häufig gewählten Matratzenarten wie beispielsweise Kaltschaummatratzen, Latexmatratzen und Federkernmatratzen werden getestet.

Was sind die besten jemals getesteten Matratzen?

Aktuelle Matratzen Tests der Stiftung Warentest:

Update 06.03.2021:

Wir haben interessante Neuigkeiten für euch.

Stiftung Warentest hat im Februar 2021 neue Modelle getestet! Dieses Mal haben sie besonders Modelle in der Größe 140 x 200 cm im Visier gehabt und die Ergebnisse sind wirklich überraschend.

Seit dem Jahr 1995 hat die Stiftung Warentest über 500 verschiedene Matratzen in allen Preiskategorien getestet.

Die meisten getesteten Matratzen im Test hatten aber die Standardgröße 90 x 200 cm, deshalb richteten sie dieses Mal den Fokus auf Matratzen in der Größe 140 x 200 cm.

Getestet wurden 14 verschiedene umsatzstarke Schaumstoffmatratzen bekannter Hersteller, je 7 Matratzen in der Größe 140 x 200 cm sowie 90 x 200 cm. Erstaunlicherweise haben viele Matratzen nur mit befriedigend abgeschnitten.

Woran das liegt?

Die Stiftung Warentest hat ihre Tests an neue wissenschaftliche Erkenntnisse angepasst, jedoch weicht das aktuelle Prüfverfahren nur geringfügig vom alten ab.

Aber bei Duo-Matratzen gab es eine neue, wichtige Änderung.

Denn ab sofort werden bei Duo-Matratzen mit verschiedenen Liegehärten beide Seiten geprüft.

Dies änderte die Bewertung der Bodyguard von Bett1 drastisch.

In der Ausgabe 10/2019 der Stiftung Warentest erhielt diese Matratze nämlich eine Bestbewertung von 1,7 beziehungsweise GUT in der Standardgröße 90 x 200 cm fest und teilte sich so den 1. Platz der jemals getesteten Matratzen mit der Emma One und der Dunlopillo Elements, welche beide in der Ausgabe 10/2019 getestet wurden.

In der neuen Ausgabe 03/2021 schneidet die Bodyguard Matratze in der Größe 140 x 200 cm signifikant schlechter ab als bisher.

Dies liegt wie gesagt daran, dass jetzt beide Liegeseiten der Matratze getestet wurden.

Die Bodyguard Matratze von Bett1 erhielt eine Gesamtnote von 2,7 beziehungsweise BEFRIEDIGEND für beide Liegehälften.

Hier findest du den Überblick der neuen Bewertung im Matratzen Test 2021:

Bett 1 Bodyguard 140x200 cm
Gewichtung
Härtegrad
Mittelfest H3
Fest H4
Liegeeigenschaften
3,1 ("BEFRIEDIGEND")
2,1 ("GUT")
40%
Haltbarkeit
0,9 ("SEHR GUT")
1,3 ("SEHR GUT")
25%
Bezug
1,5 ("SEHR GUT")
10%
Gesundheit und Umwelt
1,4 ("SEHR GUT")
10%
Handhabung
2,0 ("GUT")
5%
Deklaration und Werbung
1,4 ("SEHR GUT")
10%
Gesamtergebnis
2,7 ("BEFRIEDIGEND")
100%

Vor der neuen Ausgabe im Februar 2021 wurden schon viele verschiedene Matratzen getestet.

Die Matratzen, die die besten Noten erzielt haben waren bis zu diesem Zeitpunkt folgende:

Die Matratze Bodyguard von Bett1 in den Härtegraden H3/H4, welche im Matratzen-Test 2018 getestet wurde, die Emma One und die Matratze Dunlopillo Elements, welche beide in der Ausgabe 10/2019 getestet wurden.

All diese Matratzen erreichten die beste Bewertung bisher. Laut Stiftung Warentest erhielten diese eine Endnote von 1,7 (“GUT”).

🥇 DER TESTSIEGER
Die beste jemals bewertete Matratze von Stiftung Warentest!
1,7
"GUT"
4.5/5
Preis ab 199 €

Die Emma One ist eine Premium-Matratzen, die als universelles Modell für alle Menschen und alle Schlafpositionen von dem preisgekrönten deutschen Matratzenunternehmen Emma konzipiert wurde.

Emma One vs. Dunlopillo Elements

Die Emma One und die Dunlopillo Elements Matratzen erhielten in den Tests der Stiftung Warentest die gleiche Bestnote mit 1,7

Jetzt fragt ihr euch bestimmt für welche der Matratzen ihr euch entscheiden solltet.

Eine wichtige Information vorab: 

Die Matratze Dunlopillo Elements und die Matratze Emma One sind baugleich.

Dies bedeutet, dass sich der Aufbau der beiden Matratzen nicht wirklich unterscheidet. 

Aber bei dem Preis gibt es einen großen Unterschied: 

Die Matratze Emma One kostet lediglich etwa 199€ und die Matratze Dunlopillo Elements kostet hingegen um die 400 € (Wenn man die Preise der kleinsten Größe 90×200 cm vergleicht). 

Dies bedeutet, dass die Emma One die bessere Wahl ist.

UPDATE 23.07.2021
Die Dunlopillo Elements Matratze wird momentan im Dänischen Bettenlager für EUR 200 angeboten, was die Entscheidung nun erleichtert. Beide haben im Matratzen Test identische Ergebnisse erreicht.

Aber natürlich spielen auch individuelle Bedürfnisse und Präferenzen eine wichtige Rolle und sollten nicht vernachlässigt werden, deshalb liegt die Entscheidung am Ende bei dir.

Hier haben wir noch einmal alle Ergebnisse der zwei bestbewerteten Matratzen für dich gegenübergestellt.

Natürlich ist es schwer bei der Vielzahl an bereits getesteten Matratzen den Überblick zu behalten, deshalb haben wir im folgenden alle wichtigen Informationen für dich zusammengefasst.

Emma One
Dunlopillo Elements
Gewichtung
Liegeeigenschaften
2,1 ("GUT")
2,1 ("GUT")
40%
Haltbarkeit
1,5 ("GUT")
1,5 ("GUT")
25%
Bezug
1,6 ("SEHR GUT")
1,6 ("SEHR GUT"
10%
Gesundheit & Umwelt
1,9 ("GUT")
1,9 ("GUT")
10%
Handhabung
1,4 ("SEHR GUT")
1,4 ("SEHR GUT")
5%
Deklaration & Werbung
1,1 ("SEHR GUT")
1,1 ("SEHR GUT")
10%
Gesamtergebnis
1,7 ("GUT")
1,7 ("GUT")
100%

Emma One Matratze - ab 199 €

Diese Matratze trägt die Nummer 1 nicht nur in ihrem Namen, sondern auch in den Tests der Stiftung Warentest.

Highlights:

Ikea Matratzen Test

Aus diesem Grund empfehlen wir die Emma One Matratze

Die Matratze Emma One ist in aller Munde und das auch zurecht, denn sie ist ein wahrer Preis-Leistung-Hit!

Ihre 7 Zonen aus drei verschiedenen hochwertigen Kaltschäumen bieten jedem Schlaftyp optimale Liegeeigenschaften und einen hervorragenden Schlafkomfort.

Durch die Möglichkeit der Wahl zwischen drei unterschiedlichen Härtegraden ist die Emma One zudem auf jeden Körpertyp optimal ausgelegt.

Der Bezug der Matratze ist für Allergiker geeignet und die Halteschlaufen an der Seite erleichtern den Transport und das Wenden der Emma One.

Die Haltbarkeit der Matratze wurde von Stiftung Warentest mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Dies ist auf die hochwertigen Materialien der Emma One zurückzuführen.

Der hervorragende Service von Emma bietet dir die Möglichkeit die Matratze 100 Nächte lang Probe zu schlafen. Zudem erhältst du beim Kauf eine Garantie von 10 Jahren auf den Matratzenkern und die Haltbarkeit.

Zertifikate und Gütesiegel sind wichtig, da so gute Eigenschaften der Produkte getestet und bestätigt werden. Auch die Emma Produkte haben einige Gütesiegel. IGR – Hier wird vor allem die hohe Anpassungsfähigkeit an die Person und die Gebrauchstauglichkeit des Produktes bestätigt. Mit diesem Siegel zertifizierte Produkte können die Rückengesundheit fördern. Standard 100 by OEKO-TEX® – Dieses Zertifizierungssystem prüft Artikel auf Schadstoffe. Die Produkte werden einer gründlichen Prüfung unterzogen, sowohl im Hinblick auf Schadstoffe, als auch auf den verantwortungsvollen Umgang mit verschiedenen Chemikalien

Die Emma One Matratze hat eine Höhe von 18 cm. Es gibt auch noch die Emma Matratze mit einer Höhe von 25 cm

Vom Prinzip ja. Aber es kommt immer auf das Alter der Kinder an. Und dann ist auch der Härtegrat der Matratze entscheidend.

Dunlopillo Elements - ab 399 €

Die Matratze Dunlopillo Elements liegt mit der Emma One Matratze sowie der Bodyguard Matratze von Bett 1 auf dem Platz 1 der besten jemals getesteten Matratzen von Stiftung Warentest. Und das zurecht!

Highlights:

Ikea Matratzen Test

Aus diesem Grund empfehlen wir die Dunlopillo Elements

Die Matratze Dunlopillo Elements teilt sich mit der Emma One und der Matratze Bodyguard von Bett 1 den Platz 1 der besten jemals getesteten Matratzen von Stiftung Warentest.

Sie haben alle drei ein Endergebnis von 1,7 oder GUT erzielt. Aber die Dunlopillo Elements hat nicht nur Stiftung Warentest, sondern auch uns überzeugt.

Sie bietet dir eine körpergerechte Anpassung und eine optimale Druckentlastung durch ihre 7 verschiedenen Zonen. Die Mischung aus punktelastischem Schaum, Viscoschaum sowie intelligenten Einschnitten passt sich ideal deiner Körperstruktur an.

Durch ihre hochwertigen Materialien besitzt die Matratze eine außergewöhnlich gute Haltbarkeit.

Zudem ist der Bezug sehr leicht und klimaaktiv und sorgt so für eine hervorragende Atmungsaktivität. Außerdem kann der Bezug in der Waschmaschine gewaschen werden und ist somit für Allergiker bestens geeignet.

Weiterhin bietet dir Dunlopillo beim Kauf der Matratze einen kostenlosen Versand und 10 Jahre Garantie auf die Matratze.

Matratzen Testsieger der Stiftung Warentest 2020

Auch im Jahr 2020 hat die Stiftung Warentest einige Matratzen getestet. Im Test wurden 14 verschiedene Federkernmatratzen getestet. 

Leider wurden nur fünf der vierzehn getesteten Matratze mit “GUT” bewertet. Weiter unten findest du die Bewertung dieser gegenübergestellt.

Testsieger mit einer Bewertung von 2,3 (“GUT”) war die Matratze Otto My Home Black Diamond. Diese ist eine eher weiche Taschenfederkernmatratze, welche circa 230 € kostet. Auf Platz 2 steht die Matratze Badenia Irisette Sylt mit einer finalen Note von 2,3 (“GUT”).

Die Besten Preis-Leistungs-Deals

Gute Matratzen müssen nicht immer viel Geld kosten.

Das sehen auch die Tester der Stiftung Warentest so. Auch in den neueren Tests der Stiftung Warentest zeigt sich, dass das immer noch zutreffend ist.

Manche teurere Matratzen erzielen eine maximale Bewertung von “befriedigend”.

Billigere Matratzen hingegen gehören oft zu den besseren Matratzen.

Dies ist beispielsweise auch bei der Matratze Novitesse Memolux 90 von Aldi Nord der Fall, denn die Matratze erzielte beim Test der Stiftung Warentest die Bewertung 2,2 oder (“GUT”).

Hiermit ist diese Aldi Matratze, die nur etwa 100 Euro kostet, die günstigste im Test, aber zu den besten 3 Viscoschaummatratzen zählt und die zweitbeste jemals erzielte Bewertung bekam.

Das heißt, dass du nicht viel Geld ausgeben musst, um eine tolle Matratze zu bekommen.

Auch die Matratze Malie Polar, welche eine Federkernmatratze ist, erhielt eine tolle Bewertung von 2,2 (“GUT”).

Sie hat einen vergleichsweise auch eher geringen Preis von circa 199€. Die zählt mit zu den besten getesteten Federkernmatratzen und bietet dir unter anderem ein angenehmes Schlafklima.

Auch etwas teurere Matratzen schnitten bei den Tests immer noch mit gut ab, aber wenn du wirklich auf den Preis schauen musst, gibt es für wenig Geld auch schon wirklich gute Deals!

Im Bereich der Naturlatexmatratzen überzeugt die Matratze Supra-Comfort von Allnatura. Sie erhielt beim Test der Stiftung Warentest eine tolle Bewertung von 2,2 (“GUT”).

Im Folgenden werden wir auf die besten Matratzen nach Matratzenarten noch detailliert eingehen.

Die Besten Matratzen nach Matratzenarten

Die beste Schaumstoffmatratze

Zu den populärsten Matratzenarten in Deutschland zählen Kaltschaummatratzen.

Durch das Aufschäumen von Polyurethan, dem sogenannte Kaltschaum, bei einer geringen Wärme werden die Matratzen hergestellt. 

Bei einer normalen Raumtemperatur wird der Schaum anschließend fest. Deshalb der Name Kaltschaummatratze.

Besonders aufgrund der optimalen Punktelastizität, der langlebigen Materialien und der Flexibilität sind sie sehr beliebt. 

Matratzen bestehend aus Kaltschaum können von allen Schlaftypen gleich gut benutzt werden.

Die Matratze Emma One erhielt in der Ausgabe 10/2019 der Stiftung Warentest die Bestnote von 1,7 (”GUT”).

Die Matratze Emma One
Ich bin schon seit Längerem ein Fan dieser in Deutschland gegründeten Marke, da die Matratzen mit ihrer speziellen Kombination aus Schaumstoffen und raffinierten zoned Support-Kanälen ein umfassendes Schlafgefühl bieten, das sowohl unterstützend als auch luxuriös weich ist.

Diese Emma One Matratze ist derzeit häufig im Gespräch, denn sie hat bei Stiftung Warentest mit GUT (1,7) abgeschnitten und war somit Testsieger im Jahr 2019. 

Deshalb ist sie oft als beste Matratze im Gespräch.

Insbesondere die optimalen Liegeeigenschaften sowie der perfekte Schlafkomfort überzeugen bei Deutschlands beliebtester Matratze. Weiterhin sind die Materialien natürlich qualitativ sehr hochwertig.

Die Emma One Matratze bietet eine optimale Entlastung der Wirbelsäule und ist in zwei unterschiedlichen Härtegraden erhältlich.

Du profitierst zusätzlich von einem Kauf ohne Risiko, denn der Hersteller gibt dir 100 Tage zum Probeschlafen und zusätzlich 10 Jahre Garantie.

Hier findest du den Link zu unserem Test der Emma One.

Die Matratze Dunlopillo Elements

Die Matratze Dunlopillo Elements ist oft im Gespräch, denn sie war Testsieger bei Stiftung Warentest in der Ausgabe 10/2019 mit einer Bewertung von 1,7 (“GUT”). Außerdem hat die Matratze Dunlopillo Elements einen Öko-Tex-Standard von 100 und ist somit völlig unbedenklich für den alltäglichen Gebrauch.

Die Stiftung Warentest lobt insbesondere die ausgezeichnete Haltbarkeit und den Memory-Effekt aufgrund der sehr guten Verarbeitung und der hochwertigen Materialien, die bei der Herstellung dieser Matratze verwendet wurden. 

Und falls einmal etwas nicht stimmen sollte, hast du eine tolle 10 Jahre Garantie! Da kann man meiner Meinung nach wirklich so gut wie nichts falsch machen.

Weiterhin ist der Aufbau der Matratze mit seinen drei verschiedenen Schichten aus Schaumstoff sehr gut. Die Matratze Dunlopillo Elements hat somit tolle Liegeeigenschaften und bietet deinem Körper eine optimale Druckentlastung.

Somit kann ich abschließend nur sagen, dass die Matratze wirklich mehr als überzeugend ist!

Hier findest du den Link zu unserem Test der Dunlopillo Elements Matratze.

Die beste Latexmatratze

Aufgrund eines nachhaltigeren Herstellungsprozesses, der einfachen Online-Bestellung und wettbewerbsfähigerer Preise erfreuen sich Latexmatratzen immer größerer Beliebtheit.

Latex, eine Art Gummi, bietet ein einzigartiges Gefühl als Matratzenmaterial. Es bietet eine Kombination aus Sprungkraft und Dämpfung und widersteht gleichzeitig dem Wärmestau. 

Alle diese Eigenschaften bieten einen überzeugenden Kontrast zum Memory-Schaum. Latex hat auch eine ausgezeichnete Haltbarkeit und kann nachhaltiger hergestellt werden als die meisten Schäume.

Wenn du nach einer ökologischen Alternative zu Federkern- oder Kaltschaummatratzen suchst, solltest du einen Blick auf unsere Naturlatex Matratzen werfen.

Die beste Bewertung bei der Art der Latexmatratze erhielt die Matratze Supra-Comfort von Allnatura. Sie schnitt im Stiftung Warentest mit einer Note von 2,2 (“GUT”) ab.

Die Matratze Supra-Comfort von Allnatura
Die Matratze Supra-Comfort von Allnatura hat bereits mehrmals bei den Test von Stiftung Warentest überzeugt und wurde Testsieger in den Jahren 2014 und 2018.

Weiterhin handelt es sich bei der Matratze, um ein ökologisches Produkt, denn der Kern der Matratze besteht zu 100% aus Naturlatex.

Weiterhin kann bei der Matratze aus einer Vielzahl von verschiedenen Bezügen gewählt werden, was ziemlich einzigartig ist. So kann jede Person einen Bezug auswählen, der am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben passt. Das ist wirklich ein riesiger Pluspunkt!

Außerdem ist die Matratze auch gut für Menschen geeignet, die sich im Schlaf viel bewegen. Und sie hat eine hervorragende Druckverteilung sowie eine gute Punktelastizität. 

Die Matratze hat auch eine zufriedenstellende Atmungsaktivität. Das macht sie zu einem echten Alleskönner!

Und ein Punkt, den ich noch einmal besonders herausheben möchte, ist, dass die Matratze Supra-Comfort von Allnatura sich besonders gut für Allergiker eignet und speziell für sie entwickelt wurde!

Hier findest du den Link zu unserem Test der Supra-Comfort von Allnatura.

Die beste Federkernmatratze

Die Federkernmatratze kann als Klassiker der Matratzen bezeichnet werden. Bei dieser Matratzenart gibt es extrem große Qualitätsunterschiede, deshalb muss man leider mehr ausgeben als vielleicht geplant, um wirkliche eine gute Matratze zu bekommen.

Die Matratze MFO Classic
Die Matratze MFO Classic hat bei Stiftung Warentest in der Ausgabe 03/2019 mit einer Note von 2,3 genauer gesagt GUT abgeschnitten. Weiterhin ist die Matratze auf Schadstoffe gemäß dem Standard 100 von OEKO-TEX geprüft.

Die hochwertigen Materialien passen sich hervorragenden an jeden Körper an. Weiterhin besitzt die Matratze eine optimale Belüftung und ist sehr atmungsaktiv, was die Haltbarkeit verlängert.

Weiterhin ist der Kundenservice des Herstellers auf jeden Fall überzeugend mit dem 120 Tage Rückgaberecht und der Garantie von 12 Jahren. Die Lieferung über die Website des Herstellers kommt im Normalfall innerhalb weniger Tage bei dir daheim an.

Hier findest du den Link zu unserem Test der Classic Matratze von MFO.

Wie testet die Stiftung Warentest im Matratzen Test?

Gute Matratzen müssen nicht teuer sein! 

Das zeigen die Tests der Stiftung Warentest. Viele der geprüften hochpreisigen Modelle sind nicht besser als Rollmatratzen von Discountern. 

Das belegt die Auswertung aller Matratzen Tests seit 2009. 

Die mit 1390 € teuerste Matratze schnitt nur befriedigend ab, aber eine nur 70 € teure Matratze war rund eine halbe Note besser.

Damit ist der Matratzen Test der Stiftung Warentest über Jahre hinweg vergleichbar geblieben. Alle Matratzen durchlaufen dasselbe aufwendige Prüfprogramm. 

Im Folgenden findest du, wie einige der Faktoren ermittelt werden:

  • Liegeeigenschaften: 40%
  • Haltbarkeit: 25 %
  • Bezug: 10%
  • Gesundheit und Umwelt: 10%
  • Hand­habung: 5%
  • Deklaration und Werbung: 10%

Haltbarkeit – Die Haltbarkeit wird mit einer Dauerprüfung ermittelt. 30.000-mal fährt eine 140 kg schwere Walze hin und her – für insgesamt 32 Stunden! Das entspricht einer Nutzungsdauer von etwa acht Jahren.

Feuchtigkeit und Temperatur – Um den Einfluss von Feuchtigkeit und Wärme zu simulieren, müssen die Matratzen in die Klimakammer. 24 Stunden bei 37°C und 80% Luftfeuchtigkeit. 

Anschließend wirkt für 16 Stunden eine Kraft auf sie ein, die einem Gewicht von 100 kg entspricht. Nach 24 Stunden Erholungszeit wird die Härte gemessen. 

Einige Modelle zeigen eine Kuhlenbildung durch Materialermüdung, was zu Punktabzügen in der Haltbarkeit führt.

Härte – Bei der Härteprüfung zeigt sich auch, dass die Herstellerangaben über den Härtegrad oft nicht stimmen.

Liegeeigenschaften – Die wichtigsten Prüfungen umfassende Liegeeigenschaften getestet wird wie gut die Matratze abstützt vor und nach dem Dauerversuch.

Probanden sind große schwere Menschen sowie kleine, leichte. Dazu große schwere Menschen mit breiten Schultern und deutlich Bauch sowie Frauen und Männer deren Schultern schmaler und leichter sind als ihr Bauch- und Beckenbereich. 

Diese vier Typen repräsentieren rund ⅔ der Bevölkerung. Sie erlauben die genaue Aufschlüsselung der Liegeeigenschaften nach Körperform.

Druckverteilung – Bei der Druckverteilung-Messung ermitteln die Tester wie gut sich der Druck auf der Matratze in Rücken- und Seitenlage verteilt. 

Die Verformung-Messung soll die Veränderung der Wirbelsäulenform in Liegeposition sichtbar machen. Bewegliche mechanische Sensoren, sogenannte Wegaufnehmer, zeigen die Auslenkung der Matratze und damit die Position der Wirbelsäule gegenüber der S-Form. 

In aufrechter Haltung sollte es möglichst nur kleine Abweichungen geben, wenn die Testperson auf der Matratze liegt.

Punktelastizität – Zu den Komfort-Eigenschaften gehört zum Beispiel die Punktelastizität der Matratze. Das Prüfgerät simuliert mit zwei Halbkugeln das Einsinken von Schultern und Gesäß. Zugleich wird gemessen wie stark der Bereich dazwischen sinkt. Um die Wirbelsäule gut abzustützen, sollte der Zwischenraum möglichst wenig einsinken.

Gesundheit und Umwelt – Zahlreiche weitere Prüfungen schließen sich an. Unter anderem wird auch die Geruchsbelästigung ermittelt und sowohl die Bezüge als auch das Matratzen-Innere werden auf Schadstoffe geprüft und auf Pestizide, Weichmacher, etc. Mithilfe eines Lösungsmittels werden aus den Bestandteilen mögliche Schadstoffe gelöst und anschließend wird die Flüssigkeit mit dem Gaschromatographen analysiert.

So läuft das Prüfverfahren bei Stiftung Warentest ab
Die Testverfahren werden regelmäßig angepasst. Seit 2019 überprüft die Stiftung Warentest Matratzenbezüge auch auf sogenanntes Pilling (Knötchen- und Fusselbildung). Flüchtige anorganische Verbindungen in der Verpackungsfolie haben keinen Einfluss mehr auf das Testergebnis, solange sie nicht im Produkt enthalten sind.

Video: So testet Stiftung Warentest Matratzen & ermittelt den Matratzen-Testsieger (Matratzen im Test)

Häufige Fragen zum Test der Stiftung Warentest

Welche Matratze ist also die beste in diesem Stiftung Warentest Test? Das ist eine schwierige Frage und es gibt viele Faktoren zu berücksichtigen. Als Erstes solltest du dich für dein Budget entscheiden, ebenso wie für alle anderen Vorlieben, die für den Schlafkomfort notwendig oder gewünscht sind. Wenn das geklärt ist, wird die Auswahl der Matratzen einfacher.

Einerseits kannst Du Matratzen in einem Fachgeschäft für Matratzen (Bettenhaus oder Möbelhaus) kaufen. Zum anderen kannst Du Dich auf den Webseiten der bekannten Hersteller über aktuelle Produkte informieren und auf Seiten wie Schlafgurus.de über Erfahrungen und Tests lesen.

Die Preise für jede Art und Größe können wirklich sehr unterschiedlich ausfallen. Die am besten bewerteten Matratzen liegen in der Kategorie um die 200 EUR.

Das versuchen wir auch herauszufinden: Leider ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten. 

Die Stiftung Warentest hat eine Antwort. Das deutsche Verbraucherschutzmagazin hat über 70 Matratzen getestet und ihre Ergebnisse in einer Liste der TOP-SELLING-Marken, die auf Amazon Deutschland erhältlich sind, zusammengestellt. Zu jeder Marke gibt es ausführliche Informationen, wie z.B. wie viele Punkte sie im Test bekommen hat (von 100) oder ob es negative Rückmeldungen von Verbrauchern gibt.

Ronny - Schlaf Experte

Ronny - Schlaf Experte

Ich habe das Thema Schlafen zu meiner Berufung gemacht und bin "Testschläfer" für verschiedene Betten-Marken. Du fragst Dich jetzt sicher, ob ich im "Schlafen" Geld verdiene? Nein, als Testschläfer teste ich vor allem tagsüber verschiedene Betten-Produkte, auf Haltbarkeit, Belastung usw. Zudem habe ich an verschiedenen Schlafstudien europaweit teilgenommen.